SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Andreas Vockrodt

Mailinterview über den
Gitarrenweltrekord

12.07.11
Line

Gitarrenweltrekord Homepage
Gitarrenweltrekord @ Facebook
Gitarrenweltrekord @ YouTube
Partyblues Homepage
Partyblues @ Facebook

 

Andreas-Vockrodt-m

 

 

Andreas, Du bist der Kopf des Teams vom  Gitarrenweltrekord. Wie kamst Du bzw. ihr auf die Idee, so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen?
Hallo Marion, die Idee entstand bei der 1. CD-Releaseparty meiner Coverband im Sommer 1995. Wir hatten damals sechs Gastgitarristen auf der Bühne und die Idee danach einfach größer gestrickt. Wir haben dann einfach mal beim Guinness-Verlag angefragt und den ersten Gitarrenweltrekord zwei Monate später im Rahmen eines Open Airs durchgeführt.



Wie viele Leute gehören zum Team?
Im eigentlichen Organisationsteam sind derzeit sieben Leute. Es gibt aber eine Menge Partner wie z.B. SKS Russ Konzertagentur, 7us Media und die Schleyerhalle Stuttgart.



Das nächste Weltrekord-Event findet am 01.09.2012 in der Schleyerhalle in Stuttgart statt. Wie viele Gitarristen braucht ihr, um einen neuen Rekord aufzustellen?
Für einen neuen Weltrekord benötigen wir mindestens 6.347 Teilnehmer. Zum Glück ist die Schleyerhalle eine der wenigen Locations in Deutschland mit genügend Platz. Schließlich sollen ja auch noch Zuschauer kommen.



Sich nur mit der Klampfe hinzustellen zählt ja wohl nicht – ich denke, jeder der Teilnehmer muss den vorgegebenen Song auch spielen ;-) Wie wird das Ganze von den Leuten des Guiness-Buch der Rekorde überwacht?
Man darf das Ganze nicht so verbissen sehen. Natürlich sollte man den Song einigermaßen spielen können, aber  Smoke On The Water  wurde aus dem Grund ausgewählt, dass es auch für Einsteiger machbar ist. Der Event soll Leute ja auch dazu animieren ein Musikinstrument zu lernen. Die Kontrolle läuft über drei unabhängige Zeugen, die aber sicher nicht jeden einzeln vorspielen lassen :-)



Willkommen ist jeder, der  Smoke On The Water  von  Deep Purple  spielen kann. Es gibt aber auch einen eigens für dieses Event komponierten Song  Welcome To Europe. Kannst Du uns bitte mehr darüber erzählen?
Smoke On The Water  ist sicherlich der perfekte Song für den Gitarrenweltrekord, aber nach unserem gelungenen Rekord 2007 suchten wir auch eine neue Herausforderung. Welcome To Europe  war zunächst für den gleichnamigen Wettbewerb im Europapark Rust gedacht; nachdem wir den Wettbewerb gewannen, entschlossen wir uns, den Song beim Gitarrenweltrekord zusätzlich zu spielen. Viele Musikschulen haben das mit Freude aufgenommen, da es natürlich auch eine Bereicherung ist, nicht nur wegen einem Song zu kommen.



VIP-Gast ist Michael Schenker und mit  Doctor, Doctor  steht einer seiner Songs ebenfalls auf dem Spielplan. Wird Michael auch in die Saiten greifen, Tipps geben, für einen Plausch zur Verfügung stehen?
Michael Schenker wird beim Rekord live auf der Bühne sein und mitspielen. Ich denke, er wird bei so einer Gelegenheit sicher auch greifbar sein und auch ne Autogrammstunde machen. Weitere Live-Aktivitäten sind noch nicht besprochen.



Für ein tolles Rahmenprogramm wird sicher gesorgt. Ist schon einiges spruchreif?
Wie schon 2007 wird es eine umfangreiches Rahmenprogramm geben mit vielen Bands, Instrumentenvorführungen, Workshops und unserer Musikmeile, auf der sich Firmen, Bands… präsentieren können.



Es gibt auch weitere Veranstaltungen wie z.B. den Gitarrenlandesrekord. Wie zufrieden bist Du mit den Besucherzahlen bei euren Events?
Die Landesrekorde sind die Gelegenheit, das Event im regionalen Rahmen zu erleben und schon mal ein klein wenig Weltrekordatmosphäre zu schnuppern. Der Zuspruch ist wunderbar. Auch Gitarristen erfahren, dass gemeinsames Musizieren etwas Besonderes ist und nicht nur Orchestern vorbehalten ist.



Die Musik ist Dein Hobby und Dein Job. Was machst Du alles im musikalischen Bereich, in welcher Band bist Du aktiv?
Wochentags unterrichte ich Gitarre in mehreren Musikschulen, online per Video und demnächst auch per Skype. Ca. 50 mal im Jahr spiele ich live mit meiner Coverband  Partyblues; zwischendrin gebe ich Workshops, spiele Aushilfen bei anderen Bands und komponiere eigene Musik, die in irgend einem Zeitfenster auch mal veröffentlicht wird.



Kannst Du uns bitte die Gitarristen nennen, die Dich am Meisten beeinflusst haben?
Das könnte ne lange Liste werden… Vorne dabei sind auf alle Fälle: Brian May, Eddie Van Halen, Randy Rhoads, Gary Moore…



Merci für dieses Interview. Wir wünschen Dir und Deinem Team weiterhin viel Spaß bei euren Veranstaltungen sowie sehr viele Teilnehmer und Zuschauer!
Danke für das Interview. Gruß Andreas

 


 

Gitarrenweltrekord-2007-Pressefoto


 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015