SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Doro

Raise Your Fist
Line


 

Doro-Raise-Your-Fist-m

Tracklist:

 

01. Raise Your Fist In The Air

3:47

02. Coldhearted Lover

3:35

03. Rock Till Death

3:02

04. It Still Hurts (feat. Lemmy)

4:09

05. Take No Prisoner

3:08

06. Grab The Bull (Last Man Standing)

4:57

       (feat. Gus G)

 

07. Engel

5:13

08. Freiheit (Human Rights)

3:44

 

09. Little Headbanger (Nackenbrecher)

3:14

Release: 19.10.2012

10. Revenge

4:48

Label: Nuclear Blast

11. Free My Heart

5:09

 

12. Victory

3:11

Format:

13. Hero

4:04

Jewelcase-CD

 

Digipak

Bonustracks Digipak + LPs:

 

Vinyl LP

14. Sealed In Blood (Human Rights)

 

Picture Doppel LP

15. Strong And Proud

 

Ltd. Mailorder CD-Boxset*

 

 

Ltd. Mailorder Vinyl-Boxset*

 

 

*nur im Nuclear Blast Shop

 

 

 

 

 

 

 



Line-Up:

 

Links:

Doro Pesch

Gesang

Doro Homepage

Bas Maas

Gitarre

Doro @ MySpace

Luca Princiotta

Gitarre

Doro @ Facebook

Nick Douglas

Bass

Nuclear Blast

Johnny Dee

Drums

 

 

 

 

Gastmusiker:

 

 

Lemmy Kilmister

 

Gus G.

 

 


 

 


Am 19.10.12 veröffentlicht  Doro  ihr neues Album  Raise Your Fist  via Nuclear Blast. Solche kurze Release-Infos liest man im Laufe eines Jahres viele. Über einige davon freut man sich ganz besonders, markiert sie dick rot im Kalender und wartet ungeduldig auf Tag X. In meinem Falle war es mit dieser Scheibe so – nach einer etwas längeren Wartezeit endlich endlich neue Songs von  Doro...  In Sachen Musik bin ich arg emotional. Wenn ich sehnsüchtig auf eine CD warte und der Inhalt enttäuscht mich – wie vor kurzem passiert – dann flagge ich gefühlstechnisch Halbmast.


Doros  Vorab-Auskopplung  Raise Your Fist In The Air  traf meinen Geschmack, aber das folgende Album kann die Erwartungen erfüllen... oder halt auch nicht... Die Songs landeten zum Reviewen, kurzes Stoßgebet an den da oben für Musik Zuständigen „bitte lass es gut sein“ und auf „Start“ geklickt. Als Opener hat´s den Titeltrack und den kannte ich ja bereits – zwölf weitere Tracks später hatte ich ein mehr als zufriedenes Grinsen und gleich eine ganze Ohrwürmer-Herde zu vermelden.


Deutschlands Metal-Queen Doro Pesch und ihre Mannen – die Gitarristen Bas Maas und Luca Princiotta, Bassist Nick Douglas sowie Drummer Johnny Dee – lassen echt nichts anbrennen. Dieses Album liefert diverse Hämmerchen, in verschiedenen Härtegraden, unterschiedlichem Tempo und in zwei Sprachen. Ich rechne es Doro hoch an, dass sie nicht ausschließlich in Englisch singt.  Engel  bringt mit deutschem Text Emotionen pur,  Freiheit (Human Rights)  transportiert eine heutzutage wichtige Botschaft, die hoffentlich weltweit verstanden wird. Witzig finde ich den kurzen Einsatz deutscher Worte in  Little Headbanger (Nackenbrecher).


Eigentlich sind alle Nummern extrem Konzert-tauglich, animieren auf ihre jeweils eigene Art zum intensiven Mitgröhlen, zum rhythmischen Köpfle schütteln oder zum verträumten Lauschen. Viele sind pure Hymnen wie z.B. der Titeltrack, bei dem live die geballten Fäuste nach oben fliegen.  Grab The Bull (Last Man Standing)  mit seinem sehr coolen Bass, das in Sachen Drums exzellente  Revenge,  natürlich  Little Headbanger (Nackenbrecher)  und  Rock Till Death,  da sie ein flottes Tempo haben und für etwas stehen, das wohl jeder Rocker abnickt und unterschreibt. Aber bevor ich jetzt alle aufzähle... wechsle ich mal flott zur Abteilung Gänsehaut.


Engel  hatte ich schon erwähnt, aber es gibt weitere sehr emotionale Songs auf diesem Album. Tasteninstrumente und Orchestersound untermalen Doros Stimme, die diese Nummern trägt und sie zu schon fast magischen Momenten werden lässt. Definitiv ein Highlight ist das langsame wunderschöne  Free My Heart,  ebenso wie  It Still Hurts,  ein Duett mit Lemmy / Motörhead.  Große Gefühle präsentiert auch  Hero,  das langsam anfängt und endet, dazwischen aber gewaltig Fahrt aufnimmt. Dieser Song ist eine Hommage an den leider viel zu früh verstorbenen Ronnie James Dio.


Der satte Sound und die Abmischung sind top, der Spagat zwischen Abrocken und Gänsehaut gelingt auf den Punkt. Von den Instrumenten her ideal und mit viel Power umgesetzt, es macht Spaß, den Jungs zuzuhören. Doro beweist ihre Klasse einmal mehr - stimmlich in Hochform zelebriert sie die Songs und bei den langsameren Titeln berührt sie mich total. Die Sängerin aus Düsseldorf kann 2013 ihr 30jähriges Bühnenjubiläum feiern und klingt mit ihren Jungs auf dieser Scheibe frischer denn je. Mitte November startet die nächste Welttournee und in der Setlist werden sicher viele der neuen Songs auftauchen.


Wirklich alle Titel wären als Anspieltipp geeignet. Ich nehme die drei, die gerade in diesem Moment meine erste Wahl sind:

It Still Hurts  –  das Duett mit Lemmy Kilmister von  Motörhead  und eine für mich unerwartet sanfte ruhige, aber kraftvolle Nummer. Wow, das geht unter die Haut und zwar gewaltig!!!

Grab The Bull (Last Man Standing)  –  genial guter Rhythmus, das Ding groovt enorm, der Bass-Sound kommt hier total scharf. Als Gast greift Gitarrist Gus G., derzeit in Diensten bei Ozzy, in die Saiten. Oooohooohoh, der Einsatz der Herren-Stimmen kommt – wie bei anderen Songs auch – ideal cool daher.

Victory  –  für mich hat der Track einen starken 70er Jahre Touch. Die Gitarren nur heiß, der Beat geht in die Beine - ich steh total drauf.


Was mich generell und so auch bei  Doros  Lyrics stört, sind die vielen Wiederholungen. Sie sind zu reichlich und vor allem durchgehend vorhanden. Die geile Musik lenkt mich zwar davon ab, aber trotzdem... Es macht mich ab einem gewissen Grad nervös, immer wieder die selben Textpassagen zu hören und versaut mir leicht den ganz optimalen Musikgenuss. Da bin ich wie bei jeder Band ganz ehrlich und das war auch letzten Endes der Grund, warum ich „nur“ die volle Punktzahl, aber keinen Skarabäus gebe>
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
7 von 7 Ankhs

Marion Ney / Sarkophag Rocks
17.10.2012
 

 

Doro 13.03.10 Hans Clijnk 27_thumbDoro 13.03.10 Hans Clijnk 35_thumbDoro-09-MFVF9-Hans-Clijnk_thumbDoro 13.03.10 Hans Clijnk 20_thumbDoro Tilburg 30.10.10 Hans Clijnk 16_thumb

Live-Fotos ©2010+2011 by Hans Clijnk
 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015