SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Heart

Heart & Friends -
Home For The Holidays
Line


 

Heart-&-Friends-Home-For-The-Holidays-m

Tracklist CD:

 

01. The River

4:43

02. Seasons

4:00

03. Rocking

2:11

04. Love Come Down At Christmas

3:35

05. Gedicht

1:48

06. All Through The Night

4:00

07. All We Need Is An Island

3:08

08. Santa's Going South

4:23

09. Please Come Home For Christmas

3:29

 

10. Remember Christmas

4:25

 

11. Barracuda

5:23

Release: 07.11.2014

12. Even It Up

5:33

Label: Frontiers Music

13. Stairway To Heaven

10:14

 

14. Ring Them Bells

4:17

 

 

 

 

 

 

Format:

Tracklist DVD/Blu-Ray:

 

Digipak 1 CD & 1 DVD

01. The River

 

Blu-Ray

02. Seasons

 

 

03. Rocking

 

 

04. Love Come Down At Christmas

 

 

05. Gedicht

 

Links:

06. All Through The Night

 

Heart Homepage

07. All We Need Is An Island

 

Heart @ Facebook

08. Santa's Going South

 

Heart @ Twitter

09. Please Come Home For Christmas

 

Frontiers Music

10. Remember Christmas

 

 

11. Barracuda

 

 

12. Stairway To Heaven

 

 

13. Ring Them Bells

 

 

 

 





Line-Up:

 

Ann Wilson

Gesang

Nancy Wilson

Gitarre, Gesang

Craig Bartock

Gitarre

Dan Rothchild

Bass

Debbie Shair

Keyboard

Ben Smith

Drums

 

 

Gäste:

 

Pat Monahan

Gesang Track 9 + 14

Richard Marx

Gesang Track 6 + 14

Sammy Hagar

Gesang Track 7 + 8

Shawn Colvin

Gesang Track 3 + 4 + 14

 

 

 

 


Am 07.11.2014 veröffentlicht Frontiers Music  Heart & Friends - Home For The Holidays. Zwei Varianten stehen zur Auswahl: ein CD/DVD Digipak oder eine Blu-Ray. Zum Reviewen lagen mir die vierzehn Audio-Tracks vor. Die amerikanische Band  Heart  gründete sich bereits 1974 und ihre Musik begleitet mich seit meiner Teenager-Zeit. Bad Animals  schaffte es in meine persönlichen Charts der besten Alben meines Lebens. Ich liebe die Stimme von Ann Wilson, stehe auf die Rock-Hämmerchen genauso wie auf ihre extrem gefühlvollen Balladen. Die Wilson-Schwestern haben noch lange nicht genug, die letzten Jahre liefen sehr erfolgreich für sie. So veröffentlichten sie u.a. ihr inzwischen 14. Studioalbum Fanatic, erhielten einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und wurden in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Und nun landet ein weiterer Eintrag in ihrer Diskografie...


Mit  Heart & Friends - Home For The Holidays  liefern sie ein richtiges Schmankerl ab. Allein feiert es sich nicht so nett, daher trafen sich Ann und Nancy Wilson am 12.12.2013 mit ihren Bandkollegen und befreundeten Musikern in ihrer Heimatstadt Seattle zu einem besonderen Konzert. In der Benaroya Symphony Concert Hall zelebrierten sie gemeinsam mit ihren Fans die anstehenden Feiertage in musikalischer Form. Der Mitschnitt dieses einzigartigen Events kann nun allen Käufern der Scheibe die Weihnachtszeit versüßen. Das Ganze liegt sicher nicht jedem, da nicht jeder gewisse Festtage und die damit verbundene Stimmung samt Musik mag. Für ein kleines Gefühlsduselchen wie mich ist es jedoch ein Hochgenuss.


Heart  - das sind Sängerin Ann Wilson und Gitarristin Nancy Wilson, zusammen mit Gitarrist Craig Bartock, Bassist Dan Rothchild, Keyboarderin Debbie Shair und Drummer Ben Smith. Die Gäste am Mikro sind Hochkaräter - Shawn Colvin, Richard Marx, Sammy Hagar sowie Pat Monahan (Train) kommen alleine und/oder im Duett mit den Wilsons zum Einsatz. Hearts  Christmas-Set besteht aus Klassikern und persönlichen Favoriten, geschrieben von Joni Mitchell, Harry Nilsson, Bob Dylan und Sammy Hagar.


Mit  The River  und  Seasons  starten  Heart  sanft und zart, die Akustikgitarren und Geigenklänge zaubern eine wundervolle Atmosphäre rund um Anns emotionalen Gesang - Gänsehaut pur. Dann übernimmt die amerikanische Sängerin/Songwriterin Shawn Colvin bei  Rocking  und  Love Come Down At Christmas  das Mikro. Rocking  gefällt mir mit seiner reinen Klavierbegleitung besonders gut. Anschließend duettieren Ann und Nancy mit den Herrn der Schöpfung. Während  All Through The Night  mit Richard Marx besinnlich und romantisch klingt, dominiert der Blues den Track  Please Come Home For Christmas, den Ann mit Pat Monahan zum Besten gibt. Beschwingt und fröhlich wird’s dank Sammy Hagar und  All We Need Is An Island  sowie  Santa's Going South. Weihnachtliche Songs funktionieren auch im Rockabilly/Hawaii-Style... Remember Christmas  ist stimmlich wieder reine Frauensache, ergreifend und sentimental, mit starken Klavierparts und Glöckchenklang.


Ganz ohne rockigere Töne geht es dann doch nicht. Aus ihrem eigenen Repertoire wurden zwei Titel ausgewählt. Über  Barracuda, eine der bekanntesten Nummern von  Heart, hab ich mich total gefreut. Dieser Song hat mich damals infiziert und mit ihm verbinde ich viele Erinnerungen. Aus 1980 stammt  Even It Up, das dem Anlass entsprechend in einer etwas „sanfteren“ Variante gespielt wird. Zudem gibt es mit einer sehr gelungenen Cover-Version von  Led Zeppelins   Stairway To Heaven  Genuss pur. Mit  Ring Them Bells  verabschieden sich die Musiker von ihrem begeisterten Publikum. Bei diesem letzten Track teilen sich Ann Wilson, Shawn Colvin, Pat Monahan und Richard Marx die Gesangparts, unterstützt von einem Gospel-Chor – ein würdiger und bewegender Abschluss.


Die Stimmung ist überwiegend besinnlich und berührend, auch heiter und fröhlich, aber immer intensiv und leidenschaftlich. Ein zauberhafter Mix aus Balladen, Nummern im mittleren Tempobereich, dezentem Rock, Blueselementen und mehr... Am Höchsten punkten die Stimmen bei mir und richtig klasse eingesetzt sind der Gospelchor, Geige, Klavier und Flöte. Zwischen den Songs gibt es viele Ansagen und ein Gedicht zu hören und durchgehend auch einiges an Zuschauerreaktionen. Letztere wurden gut mit eingefangen und spiegeln die Atmosphäre in der Location wider.


Anspieltipps:

Please Come Home for Christmas – Ann Wilson zusammen mit Pat Monahan, stimmlich ganz großes Kino, mit ganz viel Gefühl und Power. Mein Favorit dieses Albums!

Barracuda – hier in einer im Tempo leicht abgebremsten, aber rockenden Variante. Geht ab, reißt mit, begeistert!

Stairway To Heaven – ein Song der Superlative, der in der Version von  Heart  dank der weiblichen Stimme erfrischend anders klingt und mir dicke Gänsehaut verpasst.


Ein gelungenes Werk, speziell geeignet für kuschelige Herbst-/Winterabende und um in der Weihnachtszeit in die richtige Stimmung zu kommen. Prima, dass man es in bewegten Bildern und im Audioformat zeitgleich angereicht bekommt. So hat man die freie Wahl: DVD gucken anstatt TV-Langeweile und die CD kann jederzeit in den Player gelegt werden. Von mir gibt's>
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
 6 von 7 Ankhs

Marion Ney / Sarkophag Rocks
26.10.2014
 

 

Heart-Friends-Home-For-The-Holidays-Logo

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015