SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Jorn Lande & Trond Holter

present

 Dracula

 Swing Of Death

Line

 


 

Jorn-Trond-Dracula-Swing-Of-Death-m

Tracklist:

 

01. Hands Of Your God

3:46

02. Walking On Water

5:54

03. Swing Of Death

4:46

04. Masquerade Ball

3:41

05. Save Me

4:27

06. River Of Tears

4:59

07. Queen Of The Dead

6:22

08. Into The Dark

3:40

09. True Love Through Blood

4:04

 

10. Under The Gun

5:17

Release: 23.01.2015

 

 

Label: Frontiers Music SRL

 

 

 

 

 

 

 

 

Format:

 

 

Jewel-CD

 

 

 

 

 

 

 

Line-Up:

 

Links:

Jorn Lande

Gesang

Jorn Lande Homepage

Trond Holter

Gitarre

Jorn Lande @ Facebook

Bernt Jansen

Bass

Jorn Lande @ Twitter

Per Morten Bergseth

Drums

Trond Holter @ Facebook

Lena Fløitmoen Børresen

Gesang

Frontiers Music SRL

 

Track 5 - 6 - 8 - 10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frontiers Music SRL veröffentlicht am 23.01.2015 das Album  Jorn Lande & Trond Holter present Dracula Swing of Death.  Als ich diese Info las, löste sie Erstaunen und einige Fragezeichen bei mir aus. Ich hatte mit einer neuen CD der Band  Jorn  gerechnet, aber nun hatten Jorn Lande und Gitarrist Trond Holter wohl ein anderes Süppchen gebraut. Aber was für eins? Eine Art Rock-Oper mit vielen Gastsängern oder doch eher ein Konzeptalbum in normaler Bandbesetzung? Oder wird es gar ein düster angehauchtes Swing-Werk? Warten war angesagt... die Antworten auf diese Fragen würde es demnächst geben... und dann flatterte mir der Vampir endlich ins Postfach...


Ein absoluter Hingucker ist das gezeichnete Cover - die Szenerie, die Farben, der beissbereite Dracula mit seiner Holden im Arm beim Tanze – wow! Ein Blick auf die Trackliste: zehn Songs gibt’s , die von Jorn Lande und Trond Holter geschrieben und auch produziert wurden. Alle haben eine ordentliche Lauflänge, keine Mini-Intros, keine Shorties. Nach dem ersten Hördurchgang war ich schwerst begeistert und kannte die Antworten auf meine Fragen. Es ist ein Konzeptalbum, aber eine Rockoper ist es nach meinem Empfinden nicht. Orchestrale Klänge hat's, jedoch nur in angenehmer, dezenter Dosis. Geswingt wird auch ne Runde, auf die norwegische knackige Art. Am Mikro agieren zwei Hauptakteure, der Harmoniegesang ist klasse und wenn's im Chor zur Sache geht, wirkt es rund und erschlägt einen nicht, fügt sich ideal ein, passt einfach.


An den Instrumenten sind Gitarrist Trond Holter, Bassist Bernt Jansen und Drummer Per Morten Bergseth aktiv. Sehr beeindruckende Leistung, vor allem die Gitarreneinsätze sind ein absolutes Träumchen. Trond Holter, der auch in der Band  Jorn  die Saiten bearbeitet und vielen vielleicht eher als Teeny von  Wig Wam  bekannt ist, zaubert und überrascht mich immer wieder mit verschiedenen Varianten des Gitarrenspiels. Bei dem rein instrumentalen  True Love Through Blood  bieten die Herren knappe vier Minuten lang großes Kino. Der Songaufbau wurde sehr kreativ angegangen, dazu später mehr...


Die Texte sind genau mein Ding. Bram Stokers Werk über Dracula bzw. einen Film oder eine Serie dürften recht viele Leute gelesen/gesehen haben. In den Lyrics wird nicht die komplette Geschichte von Vlad Dracul aufgegriffen, sondern nur über einen speziellen Teil davon berichtet. Die Songs drehen sich um Draculas Gefühlschaos in Sachen Liebe, um Mina und Lucy, aber ebenso um die Problemchen, die das Wandeln als Blutsauger mit sich bringt. Es geht nicht zuckersüß zu. Natürlich sind die Erinnerungen an das Gefühl Liebe mit verarbeitet, aber nach seiner Verwandlung zum Vampir herrscht in ihm ein innerer Kampf, viel Einsamkeit, Blutdurst, das Verlangen, wieder Liebe empfinden zu können usw.


Ich liebe die Stimme von Jorn Lande und wie er den Dracula gibt – phänomenal. Das haut mich aus den Schlappen und bestätigt mal wieder meine Meinung, dass Jorn Lande einer der besten Sänger im Rock-Sektor ist. Die Norwegerin Lena Fløitmoen Børresen legt als Mina/Lucy in  Under The GunInto The DarkSave Me  und  River Of Tears  los. Die Beiden ergänzen sich super!


Was mir besonders gut gefällt, ist, dass ich mir die Songs anhöre und sie Kopfkino bei mir auslösen. Sie lassen die Geschichte lebendig werden. Die Musik rockt gewaltig, während sich Dracula und Mina/Lucy durch die Texte leiden, schmachten, grollen und wüten. Ironie, Späßchen und spezielle Effekte wurden aber ebenso mit eingebaut, sie verstärken die Wirkung des gesungenen Wortes. So fühlt man sich dank Leierkastenmusik auf einem Jahrmarkt, ein Hammer kracht auf einen Amboss, ein Gewitter donnert los, spanische Gitarren und Kastagnetten betören, Glocken läuten... Es passiert so viel innerhalb der Nummern, sie entwickeln sich oft in unerwartete Richtungen, präsentieren einiges an Stilen, Epochen, Ländern... so empfinde ich das zumindest...


Zu  Walking On Water  wurde vorab ein Videoclip veröffentlicht, der die Herren Lande und Holter bei der Arbeit zeigt und gänzlich ohne spitze Eckzähnchen auskommt.


Anspieltipps:

Swing Of Death  –  war auf Anhieb meine Nummer 1. Geige und Klavier swingen im Stil von anno Tobak, vor meinem inneren Auge sehe ich zuerst eine Stepptänzerin und dann tanzende Paare in prachtvollen Roben. Der schnellere Refrain verpasste mir einen Dauer-Ohrwurm. Der Zwischenteil erinnert mich verstärkt an traditionelle Musik aus Irland/Schottland. Abgedrehter, heißer Mix.

River Of Tears  –  ist mein Favorit der Duetts. Das verspielte, witzige Zwischenstück ist zusammen mit dem längeren Gitarrensolo das Zuckerle dieses Tracks. Beinhaltet DIE Textzeile des Albums: tomorrow when you wake up you'll be dead ;-)

Masquerade Ball  –  wehmütiger Beginn, Klavier und Jorns Stimme, Gänsehaut! Dann kracht die Nummer durch, mehrere Tempowechsel, fantastische Arbeit an der Gitarre.


Leider werden momentan nur Aufführungen des kompletten Albums in norwegischen Theatern in Aussicht gestellt. Also bislang Essig für unsereinen, da Norwegen nicht gerade um die Ecke liegt.


Swing Of Death  hat mich komplett weg gehauen! Daher zücke ich begeisterte sieben Ankhs samt dem Skarabäus, da ich jetzt schon sicher bin, dass dieses Album in meinem Jahrespoll 2015 vertreten sein muss.
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
7 von 7 Ankhs

Skarabaeus-Review
plus Skarabäus

Marion Ney / Sarkophag Rocks
21.01.2015
 

 

Jorn-Lande-Trond-Holter-Dracula-Swing-Of-Death-01-m

Foto: ©2014 by Frontiers Music SRL
 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015