SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Power Quest

Blood Alliance
Line


 

Power-Quest-Blood-Alliance-m

Tracklist:

 

01. Battle Stations

1:46

02. Rising Anew

4:35

03. Glorious

4:58

04. Sacrifice

6:13

05. Survive

6:02

06. Better Days

5:24

07. Crunching The Numbers

7:26

08. Only In My Dreams

6:09

09. Blood Alliance

9:04

 

10. City Of Lies

6:36

Release: 25.03.2011

 

 

Label: Napalm Records

 

 

 

 

 

Format:

 

 

Jewelcase-CD

 

 

 

 


Line-Up:

 

Links:

Chity Somapala

Sänger

Power Quest Homepage

Andy Midgley

Gitarre

Power Quest @ MySpace

Gavin Owen

Gitarre

Power Quest @ Facebook

Paul Finnie

Bass

Napalm Records

Steve Williams

Keyboards

 

Rich Smith

Drums

 


 



Die britische Band  Power Quest  gehört zur musikalischen Abteilung Melodic Power Metal. Ihr aktuelles Werk trägt den Titel  Blood Alliance  und erschien am 25.03.11 bei Napalm Records.


Mastermind Steve Williams und seine fünf Kollegen präsentieren die erste CD mit dem neuen Band Line-Up und da hatte sich ja einiges geändert. Wie könnten sich die Umbesetzungen ausgewirkt haben, wie klingt der neue Mann am Mikro? Die Antworten auf meine Fragen waren einen Klick auf den „Start“ Button entfernt... Schnell war zu hören, dass die sechs Herren bestens harmonieren und die Musik durch die Wechsel nicht gelitten sondern eher profitiert hatte – ein sehr starkes Album!


Der neue Sänger Chity Somapala passt stimmlich rein wie Faust auf´s Auge. Eine sehr gute Wahl – seine Stimme hat die richtige Power, kommt klar, aber auch mal mit etwas rauerem Touch aus den Boxen. Die mehrstimmigen Parts> großes Lob an die P.Q.-Backgroundsänger. Die beiden Gitarristen Gavin Owen und Andy Midgley rocken mit Keyboarder Steve Williams um die Wette. Klasse Soli sowie verdammt gute Riffs und Hooklines, die sofort im Ohr hängen bleiben und nicht mehr raus wollen. Ich hab´s wirklich nicht sonderlich mit den Tasteninstrumenten, aber wenn ein Keyboard so abgeht – dann Daumen hoch dafür! Die Rhythmusabteilung ist besetzt mit Bassist Paul Finnie und Drummer Rich Smith. Beide machen einen klasse Job, besonders die treibenden Drums krachen voll rein. Die Musiker können ausgiebig beweisen, was sie so alles drauf haben... und das ist ordentlich viel.


Die Songs haben fast alle eine beachtliche bis extreme Lauflänge. Die Ausnahme ist Track Nr. 1  Battle Stations, ein reines Instrumentalstück mit 1: 46 Minuten. Warum werden solche kurzen Teile eigentlich als Song angesehen? Das reißt immer mehr ein, kann man doch als Intro vor einen anderen Titel setzen... Aber so was als eigenständigen Song in einer Trackliste aufzuführen – ich halte generell nichts davon. Viele der Titel haben einen sehr interessanten Aufbau, überraschen und alle gehen gut ab. Dieses Album macht wirklich Spaß - vor allem, weil man bei jedem Anhören in instrumentaler Hinsicht noch was entdecken kann, was einem vorher entging.


Meine Anspieltips:

Sacrifice  –  war sofort meine Nr. 1. Der Titel hat das besondere Etwas. Stimmlich optimal umgesetzt, die zweistimmigen Gitarrenparts bzw. was die Gitarristen da generell abliefern, wow!

Glorious  –  die ersten Gitarrentöne und der Song war mir so was von im Ohr. Refrain ideal zum Mitsingen geeignet. Macht gute Laune, man wippt munter mit.

Blood Alliance  –  ein 9:05 Minuten langes Werk der Sonderklasse, Gewitterstimmung am Anfang, musikalisch und gesanglich aber ein absolutes Sommer-Hoch.


Auszusetzen hab ich eigentlich nichts - den einen oben angesprochenen Punkt mit dem Kurztrack reißen die anderen neun Titel mit mehr als ordentlicher Laufzeit wieder raus.


Ich hab ja ein Problem mit all den Unterschubladen, die es mittlerweile bei Rock und Metal gibt. Braucht man das wirklich? Bald hat die Musik jeder einzelnen Band eine eigene Bezeichnung.... Für mich gibt es  Rock/Metal  und  gefällt mir/gefällt mir nicht. Und diese Scheibe hier gefällt mir!!! Dafür gibt es>
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
7 von 7 Ankhs

Marion Ney / Sarkophag Rocks
03.05.2011
 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015