SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Skeptical Minds

Run For Your Live!
Line

 


Skeptical-Minds-Run-For-Your-Live!-m

Tracklist:

 

01. Inertia

4:14

02. Skeleton Key

4:05

03. Rotten Fruit

3:24

04. The Dictator

3:34

05. Alcohol

3:15

06. Madness

4:18

07. No Way Out

4:02

08. Broken Dolls

4:04

09. Someone New

3:44

 

10. Living In A Movie

4:23

Release: 18.10.2014

 

 

Label: F.Y.B. Records

 

 

 

 

 

Formate:

 

Jewelcase-CD

 

 

 

 

 



Line-Up:

 

Links:

Karolina Pacan

Gesang

Skeptical Minds Homepage

Michel Stiakakis

Gitarre

Skeptical Minds @ Facebook

Pat Brugneaux

Bass

Skeptical Minds @ Twitter

Benjamin Lazzano

Drums

 

 

 

F.Y.B. Records

Gastmusiker:

 

Thomas Dewandre

Cello

 

Iliana Tsakiraki

Gesang Track 8

 

 

 



Die Band  Skeptical Minds  veröffentlichte am 18.10.2014 via F.Y.B. Records ihr Live-Album  Run For Your Live!. Die zehn Songs wurden bei ihrem Auftritt beim MFVF X (Metal Female Voices Fest) am 20.10.2012 mitgeschnitten. Bei der 10. Auflage dieses Festivals feierten  Skeptical Minds  ihr 10jährige Bestehen – zwei besondere Jubiläen und ein idealer Ort, um ausgiebig die Korken knallen zu lassen. Der VÖ-Termin dieser CD wurde mit dem diesjährigen Gig der  Skeptical Minds  beim MFVF XII gekoppelt – wer vor Ort dabei war, konnte live mit der Truppe abrocken und sich diesen Genuss mit  Run For Your Live!  für den heimatlichen Player sichern. Ein Hingucker: das Cover im Comic-Style, kreiert von Alain Poncelet.


Sängerin Karolina Pacan, Gitarrist Michel Stiakakis, Bassist Pat Brugneaux und Drummer Benjamin Lazzano liefern einen interessanten Metal-Industrial-Elektro-Mix. Die Tracklist gibt einen guten Überblick über die bisher erschienenen EPs/CDs und die Bandbreite, die  Skeptical Minds  zu bieten hat. Sie verfügen nach mehr als 200 gespielten Konzerten über eine ordentliche Portion Bühnenerfahrung, setzen bei ihren Shows auf die Qualitäten der Herren an ihren Instrumenten und Karolinas melodische klare Stimme. Sie reißen die Zuschauer mit und mir gefällt vor allem, mit wie viel Spaß sie bei der Sache sind und das Humor kein Fremdwort für sie ist.


Karolina gehört seit 2008 zum Band Line-Up. Sie ist ein richtiger Sonnenschein, wirbelt über die Bühne, erledigt die Ansagen, interagiert optimal mit den Fans. Wenn sie singt, spürt man ihre Leidenschaft und Liebe zur Musik. Mit dem Cello setzen  Skeptical Minds  auch ein eher seltener gehörtes Instrument ein, nur in kurzen Passagen wie z.B. am Anfang von  Living In A Movie  im klassischen Sinne und mehrheitlich im rockenden Format. Auf diesem Live-Album führt Thomas Dewandre sehr eindrucksvoll den Cellobogen und verpasst der Musik einen besonderen Kick.


Mit dem Opener  Inertia  steigen sie eher düster und intensiv ein, im verhaltenen Tempo, stellenweise mit leicht orientalem Touch, der sich auch in weiteren Songs wiederfinden lässt. Es folgen  Skeleton Key  und  Rotten Fruit, die beide einen Tacken schneller unterwegs sind und mit mitreißendem Rhythmus punkten. The Dictator, Alcohol, No Way Out, Someone New  und  Living In A Movie  gehen ordentlich ab, rocken hart und härter, mit treibenden Drums, pulsierendem Bass und überraschenden Zwischenstücken. Letzteres schätze ich sehr, da ich auf kreatives Songwriting stehe.


Madness  berührt total, ein langsameres Stück, schwermütig, nachdenklich, fesselnd, Karolinas Stimme grandios gut – mein Favorit. Ein kleines bisschen Klassik-Feeling verbreitet der besinnlichere Mittelteil des ansonsten flotten  Broken Dolls  durch den Gastauftritt von Sängerin Iliana Tsakiraki (Enemy Of Reality). Die beiden Ladys harmonieren toll miteinander. Für Abwechslung ist gesorgt, die Nummern zeigen unterschiedliche Seiten der Band und jede davon ist auf ihre Art packend.


Kritikpunkt Nr. 1: da ich den Hals ja nie voll bekomme, wären ein paar Songs mehr sehr willkommen gewesen. Kritikpunkt Nr. 2: ich war selbst schon bei diesem Event in den Oktoberhallen im belgischen Wieze dabei und weiß daher sehr genau, wie die Leute die Bands dort abfeiern. Es herrscht eine ganz spezielle Atmosphäre und eine total ausgelassene, begeisterte, aber auch familiär-freundschaftliche Stimmung. Was da abgeht, hat irgendwie etwas Magisches. Ich finde es wirklich schade, dass dieses knisternde Feeling bei den Aufnahmen nicht optimal mit eingefangen wurde - von den Publikumsreaktionen ist mir zu wenig zu hören. Die erwarte ich aber auf einem Live-Album - ich will wissen, wie die Menge auf die Musik reagiert, will ihren Lautstärkepegel und ihre Laune durchgehend miterleben... nur dann ist es „live“ für mich...


Anspieltipps:

Madness - Inertia - Broken Dolls


Für 2015 wurde ein Studio-Album angekündigt, das zusammen mit einem Comic erscheinen wird. Bald wird es also Nachschub von dieser sympathischen Band geben. Mehr über das in Belgien ansässige Quartett mit der internationalen Besetzung könnt ihr u.a. in unseren beiden SarkoTalk-Interviews mit Karolina sowie einem Gimme 5 Interview mit Bassist Pat erfahren. Jetzt fehlt nur noch eins, nämlich meine Bewertung für  Run For Your Live!, die da wäre>
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
5 von 7 Ankhs

Marion Ney / Sarkophag Rocks
19.10.14
 

 

Skeptical-Minds-2014-01-m

Foto> ©2014 by Xavier Harcq - Artistic Director: Alain Poncelet
 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015