SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Dave Padden

Annihilator

Interview Köln

12.10.2010
Line


Annihilator Homepage
Annihilator @ MySpace

Unser Konzert-Special

 

 

Hallo Dave! Danke, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Jeff Waters wollte es eigentlich machen, aber wegen gesundheitlicher Probleme hast du die Ehre.
Hallo! Kein Problem. Ihr müsst mit mir leben, dem alten Dave...



Es ist das erste Mal, dass wir ein Interview mit dir führen.
In letzter Zeit mache ich mehr und mehr.



Euer Album  Annihilator  steht seit einigen Monaten in den Läden. Wie sind die Reaktionen auf die CD?
Sie waren alle sehr, sehr gut - ich habe bisher keine schlechte Kritik gefunden. Ein paar Mal wurde es "Album des Monats" auf verschiedenen Websites oder bei Magazinen. Es läuft also ziemlich gut, soweit ich das sagen kann. Ich habe noch von keinem gehört, der schlecht darüber denkt.



Lass uns nicht nur über die Presse reden, wie war die Reaktion von Fans?
Das ist es auch, was ich meine - deren Reaktionen waren ebenfalls sehr gut. Fan-Kritiken sind genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger.



Sechs Shows habt ihr schon gespielt. Erzähl uns von den Erfahrungen bei den Shows, wie liefen sie?
Tatsächlich sehr gut. Ich sage immer sehr gut, aber eigentlich waren sie großartig. Beim ersten Konzert waren wir ein bisschen nervös. Bei den ersten paar Shows waren die Vorverkäufe nicht besonders hoch - wie in Paris. Also waren wir etwas nervös, aber am Ende war die Halle voll. Das hat uns überrascht, uns aber auch gelehrt, dass wir uns nicht über die Vorverkäufe sorgen sollten... einfach die Nacht abwarten und sehen wie der Club sich füllt und bisher taten das alle. Jeder hatte eine tolle Zeit bei den Shows und das ganze Drumherum ist sehr gut. Und die anderen Band,  Adimiron  und  Sworn Amongst, sind wirklich gut und wurden gut angenommen. Sie sind auch gute Bands, ja, sehr gut.



Die ersten zehn Shows sind alle mit  Adimiron...
Ja,  Adimiron, italienische Jungs. Und dann ist da noch diese Band, die in Norwegen mit uns spielt, namens  Svölk. Sie sind eine Art Sledge/Stoner Metal, wie wirklich harte  Queens Of The Stone Age, etwa wie  Kyuss, so ähnlich, aber härter. Sie klingen so cool und ich freue mich darauf zu hören, was sie live zu bieten haben.



Bevor die Tour anfing hattet ihr eine Überraschung; eine Compilation namens  Total Annihilation  zum kostenlosen Download für alle. War das, um die Fans auf die Tour vorzubereiten und sie neugierig zu machen?
Ja, ich denke das, und für jeden, der  Annihilator  jetzt entdeckt hat, um einen kleinen Überblick über die ganzen anderen Alben zu geben. Vielleicht ist es eine Inspiration um hinzugehen und die anderen Alben zu kaufen. Wie auch immer, ich denke es war eine gute Idee und ja, um die Leute auf die Shows neugierig zu machen.



Ist es auch ein bisschen das, was wir auf der Setlist erwarten können?
Wenn ich mich daran erinnern könnte, was auf der CD war, könnte ich es dir sagen. Aber ich habe meine CD zu Hause... ich kann es dir nicht sagen...



Macht ihr während der Tour Änderungen in der Setlist - kommen Songs dazu oder streicht ihr welche?
Das einzige Problem hier ist: wir haben zwei neue Mitglieder. Sie kamen für die Sommerfestival Tour und haben einige Songs gelernt, aber sie hatten nicht die Zeit genug Songs zu lernen um austauschen zu können oder oft genug zu proben. Also müssen wir damit leben. Wir können hier und da ein oder zwei Dinge ändern. Das ist auch besser für die Crew, damit die alles am Laufen halten kann. Es ist leichter zu planen, wenn es jede Nacht gleich läuft. Nur wenige Fans kommen, um acht Shows zu sehen und nach einiger Zeit wird es langweilig, immer dieselben Songs zu hören. Die Setlist ist sehr gemischt, wir versuchen ein paar Songs zu spielen, die wir vorher nicht gespielt haben... Ein paar Überraschungen haben wir, da bin ich mir sicher.



Manchmal muss man etwas Spezielles haben...
Wir haben etwas Spezielles, das jeden überrascht und bisher fand es jeder gut. Aber ich sage dir nicht, was es ist... du wirst schon sehen...



Wenn ihr in großen Hallen spielt - habt ihr je daran gedacht, bei ein paar Songs mit pyrotechnischen Effekten zu arbeiten?
Nicht wirklich. Ich meine, wir könnten... aber heutzutage haben sich die Dinge etwas geändert. Erst mal ist Pyro sehr teuer und in den kleineren Clubs auch sehr gefährlich. Man muss schon eine der bekannteren Bands sein, es kostet eine Menge Geld, das am Laufen zu halten. Es ist besser, eine gute Live-Show abzuliefern. Wir denken auch nicht, dass wir Pyro brauchen...



Gibt es irgendwas, was ich dich nicht gefragt habe, du es aber noch sagen möchtest?
Ich weiß nicht... solche Art Fragen kommen immer so überraschend...



Wir werden auch eine große Überraschung erleben...
Erwischt. Bis jetzt lief es großartig und meine Hoffnung ist, dass für den Rest der Tour alles so gut weiterläuft wie bisher.
 


Übersetzung von Susanne Blum

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015