SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Giorgio Terenziani

Absynth Aura

Mailinterview

01.06.12
Line

Absynth Aura Homepage
Absynth Aura @ Facebook
Absynth Aura @ MySpace

 

Absynth-Aura-04_thumb

 

 

Giorgio, zuerst möchte ich mich bei dir für dieses Interview bedanken. Los geht’s...
Vielen Dank. Sorry für die Verzögerung, aber hier ist "Erdbeben-Zeit". Glücklicherweise gibt es kein großes Problem und ich schreibe euch aus meinem Studio, aber die Situation ist nicht so einfach.



Eure erste CD  Unbreakable  wurde im Oktober 2011 veröffentlicht. Glückwunsch – sehr gute Songs! Wie waren die Reaktionen? Seid ihr zufrieden mit dem Feedback?

Vielen Dank. Wir mögen wir unsere Song auch *hihi*! Die Reaktionen waren großartig, viele Reviews, Interviews und so weiter… Wir sind eine neue Band, also müssen wir über uns selbst sprechen, um bekannt zu werden. Wir haben unserem Label zu danken, weil sie einen unglaublichen Job machten und uns bei diesem ersten Schritt unterstützen. Sie waren erstaunlich und ich denke, dass sich jeder von uns wirklich klasse fühlt wegen der Aufmerksamkeit, die  Absynth Aura  geschenkt wird.




Absynth-Aura-Unbreakable-m




Warum habt ihr  Absynth Aura  als Bandnamen ausgewählt?
Ihr müsst Viossy fragen *haha*. Als wir einen Namen suchten, sahen wir uns als Band und nicht nur als ein Projekt von Klod. Jeder von uns hatte einige Ideen und wir suchten nach etwas, das unserer Musik einen Namen geben kann. Aber auch nichts zu Klares, damit jeder eine Bedeutung zu diesem Namen finden kann. Absynth Aura  war eine Idee von Viossy. Sie ergab sich aus der Absynth Fee, die man in einer kurzen Szene des Films "Dracula" finden kann (mit Gary Oldman, Wynona Rider... erinnert ihr euch?). Aura - das ist etwas, das man nicht berühren kann, aber man kann es fühlen, etwas Wichtiges, aber unberührbar.



Kannst du bitte die Mitglieder von  Absynth Aura  vorstellen und uns etwas über die Geschichte der Band erzählen?
Mark ist ein Hard-Rock Drummer, der sich in progressives Zeug verliebt, aber niemals die Power und Schärfe des wahren Hard-Rocks vergisst. Er hat mit vielen Bands seines Landes gespielt und er spielt mit Klod seit 2001 (denke ich...). Für einen Drummer ist er sehr melodisch, daher ist seine Meinung sehr wichtig, wenn wir einen Chor oder ein Arrangement wählen müssen. Er auch sehr interessiert am Sound, sowohl der Band als auch der Drums. Man kann auf dieser CD jedes einzelne Becken oder Splash hören dank seinem großartigen Job.

Viossy ist die Maschine! Er spielt geschmeidig und kraftvoll zugleich. Er ist mein perfekter Gitarrist, weil er als ein Sideman Rhythmus-Gitarre spielen und dann den Verzerrer einschalten und ein Metal-Master werden kann. Und wenn er ein Solo spielt... scheint das Publikum verzaubert. Er spielt Tonnen von Akkorden und verschiedenen Harmonien, aber es ist cool, weil: wenn man zuhört, empfindet man nicht etwas Kompliziertes sondern etwas wirklich Melodisches. Wenn man eine Idee hat, kann er es spielen, ganz gleich ob es elektrisch, akustisch, ein Solo oder... was auch immer man sich denken kann! Ich spiele mit ihm seit 1999 und wir lieben es, zusammen zu arbeiten (und auch etwas zu kämpfen).



Wer schrieb die Musik und die Texte – alle Bandmitglieder in Teamwork?
Es gibt viel Teamwork. Viossy und ich schreiben mehr oder weniger die Musik, Klod schreibt Melodien und jeder von uns schreibt Texte… aber für jeden einzelnen Song gibt es einen verschiedenen Weg und jeder von uns kann etwas über alle Teile von Drums bis Chöre sagen. Wir arbeiten eine Menge an den Demos und der Vorproduktion, um ein klares Bild von den Arrangements und dem globalem Sound zu haben bevor wir anfangen, aufzunehmen. Gelegentlich kämpfen wir, gelegentlich ist es hart, aber unsere Zusammenarbeit ist großartig und wir lieben es!



Was sind die wichtigsten Inspirationen für euch beim Schreiben? Brauchst du eine spezielle Stimmung und/oder Umgebung, um kreativ zu sein?
Das ist eine sehr schwierige Frage… ich schreibe immer etwas in meinem Kopf bevor ich ein Instrument in die Hände nehme. Ich denke, dass das Instrument eine Begrenzung sein könnte, weil man tut was man kennt, man ist nicht frei. Manchmal fange ich also an, etwas in meinem Kopf zu singen und sogar, es zu arrangieren. Wenn die Idee ein Song zu sein scheint, ist es Zeit, um in meinem Studio zu sitzen und zu versuchen, ein Demo aufzunehmen. Von diesem Moment an kann alles geschehen, weil ich anfange, am "Dress" zu arbeiten, das ich der ersten Idee geben will und dann sind da auch meine Kumpel… Ich sende ihnen immer einige Ideen und es ist cool, wenn sie etwas auf ein völlig anderes Level bringen. Es ist anders, wenn wir über die Texte sprechen... wenn ich einen Text schreibe, ist es wie etwas, das tief in in mich greift. Musik, Texte, ich spreche immer über mich selbst und meine Welt. Es ist etwas, was ich teilen will, aber ich will nicht jedes einzelne Detail geben. Daher könnte jeder diese Worte und Noten als etwas Persönliches empfinden.




Absynth-Aura-03_thumb




11 großartige Tracks - gibt es einen, der eine ganz besonders tiefe Bedeutung für dich hat?
Ich liebe sie alle und ich ändere meine Vorlieben ab und zu… daher passiert es, dass ich  Smile  besonders liebe und ich bin wirklich stolz auf  Life  und so weiter… Es gibt zwei Songs, die für mich sehr wichtig sind... der erste ist  Desert Flower. Ich könnte es 100mal am Tag hören oder spielen und ich entdecke immer etwas anderes. Es ist seltsam, weil es schnörkellos ist, aber für mich ist es wirklich speziell. Der andere Song ist  Smile  weil ich es liebe und es verkörpert, was für mich schwierig ist. Es ist leicht, etwas Kompliziertes zu schreiben, aber es ist wirklich hart sich frei zu fühlen, etwas locker Einprägsames zu schreiben und es zu etwas Besonderem zu machen. Das Lied ist ein großartiges Teamwork und ich liebe es!



Gecovert habt ihr  Zombie  von  The Cranberries. Warum habt ihr speziell diesen Song ausgewählt?
Das ist ein ausgefallener Song. Wir waren dabei, die Setlist für unseren ersten Gig nach der EP festzulegen und wir entschieden uns dafür, auch ein Cover zu spielen. Also versuchte jeder von uns, etwas von der Rock&Metal Welt Entferntes zu arrangieren. Nach wenigen Tagen präsentierte ich dieses Arrangement von  Zombie  und ich sagte, dass ich es als letzten Song der Setlist spielen will, auf Grund seines langen und epischen Solos am Ende… Den Anderen gefiel die Idee so sehr, dass wir entschieden, es als letzten Song für unser erstes Album aufzunehmen *eheh*.



Wie würdest du eure Musik in eigenen Worten beschreiben?
Es ist ein dynamisches Bild des Lebens… eine Menge Bilder, die unsere Leben beschreiben: gute und schlechte Momente, etwas ist verschwommen, aber es ist gut, weil du das leere Blatt mit deiner eigenen Vorstellungskraft füllen kannst. Es ist alles, was wir sind, mit unseren Problemen, unseren Kämpfen und unserer Entschlossenheit zu zeigen, wer wir sind und was wir durch die Musik sagen können!



Wie weit seid ihr inzwischen mit den Planungen/Vorbereitungen für ein zweites Album?
Wir schreiben ganz allein in unseren Studios und ich denke, dass wir uns im Juni treffen, um unsere Ideen zu teilen und mit dem gemeinsamen Schreiben anzufangen. Dann wird es für Klod Zeit sein, um völlig endgültige Melodien zu schreiben und für uns, die Songs zu arrangieren. Ich denke, wir können im Oktober anfangen, die Drums aufzunehmen. Wir wollen Anfang 2013 mit einer neuen CD rauskommen, aber wir wollen uns nicht zu sehr beeilen und  Unbreakable II  schreiben... Wir müssen uns vorwärts bewegen, aber dabei wir selbst bleiben und wir wissen, es ist hart...



Wenn ihr die freie Wahl hättet – welche Bands würdet ihr gerne als Support on Tour begleiten?
Für mich ist es einfach:  Dream Theater  *ahah*… aber es gibt viele Künstler, die ich liebe und respektiere, von  Alter Bridge  bis  Christina Aguilera. Könnt ihr euch das vorstellen? Absynth Aura  vor  Christina Aguilera  oder  Rihanna... Sie spielen auch Rock, wenn sie live auftreten, aber wir können auch auf unserer CD Rock spielen. Es wäre cool. Ich liebe es, darüber nachzudenken wie es wäre, einige Grenzen zwischen verschiedenen Genres zu zerbrechen… Da ist auch eine Marketingseite, wenn man Supportband ist, muss es etwas Sinnvolles für deine Band sein, nicht nur eine Art luzider Traum.




Absynth-Aura-02_thumb




In welchem Alter hast du angefangen Bass zu spielen?
Ich war 16 Jahre alt, aber ich fing an, klassische Gitarre zu spielen, als ich 9 Jahre alt war, dann mit 12 elektrische Gitarre und ich hörte auf als ich 15 war. Ich kam zum Bass, weil einige Freunde mich um einen Gefallen für einen Gig baten... es war am 4. Februar 1996 und das ist der Tag *ahah* an dem alles begann... als ich den ersten Gig als Bassist hatte. Ich erkannte, dass ich es versuchen muss und ich kaufte einen Bass, einen Verstärker und fing an, Privatunterricht zu nehmen, um mich zu verbessern.



Welche Bands und Bassisten haben dich am meisten beeinflusst?
Es waren verschiedene Einflüsse im Laufe der Jahre. Ich versuche, eine nicht so lange Liste aufzustellen. 1.  MR. BIG  und Billy Sheehan, dann Stuart Hamm,  Dream TheaterSymphony X  und  Angra  als Bands und der Vater jedes Metal Boys: Steve Harris. Ich fühle mich auch tief beeinflusst von anderen Musikern wie Gitarristen, Sängern, Drummer… vor allem: Paul Gilbert, Michael Romeo, Mike Portnoy, Russel Allen…



Soziale Netzwerke wie zum Beispiel Facebook und Twitter sind für Bands heutzutage unverzichtbar. Seht ihr es als coole Gelegenheit und eine Art Inspiration für eure Musik, dort mit den Fans in Kontakt zu treten und ihre Meinungen zu lesen?
Sie sind fantastische Medien, um zu kommunizieren und manchmal auch, um sich etwas Neues anzuhören, aber Inspiration? Nicht von Facebook, danke.. *eheh*. Ich mag Interaktion sehr und zu wissen, was die Fans über uns denken und ich denke, dass jeder sehr gute Ideen über Promotion im sozialen Netzwerk finden kann, man muss nur sorgfältig zuhören…



Was steht für die Zukunft auf dem Plan - kurzfristig und langfristig?
So viele Pläne, Ideen.. lass uns mit  Absynth Aura  anfangen… zuallererst wollen wir die zweite CD aufnehmen, das ist unser Vorrang und dann... touren!!! Und ich… ich habe bereits einen neuen Unterricht fertigestellt, zum ersten Mal auch in Englisch und ich habe eine Power Fusion CD mit zwei wunderbaren Musikern und Freunden vollendet. Im Augenblick schreibe ich in meinem neuen Studio und fange an, eine Hardrock-Band zu produzieren und ich versuche, einen guten Weg zu finden, auch über Skype Unterricht zu geben, weil ich ein Bündel von Anfragen habe. Aber ich will diesen Leuten, die das Internet brauchen, um mich zu erreichen, die bestmögliche Qualität geben.



Welches sind momentan deine persönlichen Top 3 CDs?
Im Augenblick:
Dream Theater  –  A Dramatic Turn of Events
Golden Sextion  –  The Silicon Age
Michael Manring Thonk



Möchtest du diesem Interview noch etwas hinzufügen?
Zuallererst: danke für eure wunderbaren Fragen. Ihr könnt uns auf Facebook, auf unserer offiziellen Band-Website oder unseren persönlichen Websites folgen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein über: Videos, Fotos, News, Clinics und persönliche Projekte. Wir sind eine große Familie und jeder von uns gibt sein Bestes für die Band, ist aber auch ein Fan der Karrieren seiner Band-Kollegen. Wir leben in einem sehr guten musikalischen Umfeld, es gibt viele tolle Bands, Musiker und Leute um uns und wir sind stolz auf das, was wir machen. Auch ein Danke an Leute wie euch, die neue Bands supporten, daher... doppeltes Danke an euch.



Vielen Dank für deine Zeit. Wir wünschen dir und der Band alles Gute!




Fotos ©2010 by Absynth Aura

Übersetzung von Marion Ney

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015