SR Instagram
SR Facebook

Sarkophag Rocks HP
         

p1

Line
Vorschau

KISS

 End Of The Road

World Tour 2019

Line

KISS Homepage
KISS @ Facebook
KISS @ Twitter
KISS @ Instagram
KISS @ YouTube

 

KISS-End-Of-The-Road-01-m

 

 

 

2019 sagen KISS nach 45 Jahren goodbye. Sie verabschieden sich von den Bühnen und ihren Fans auf der „End Of The Road World Tour“. Deutschland ist mit sechs Daten im Tourneeplan vertreten, die letzten Chancen auf ein unvergessliches Kult-Konzert der amerikanischen Make-Up-Rockern. Sie haben die bisher größte Show angekündigt und man darf gespannt sein, was sie sich als Abschiedsgeschenk ausgedacht haben und wie die Setlist zusammengestellt sein wird. Wie immer wird die berühmte Ankündigung „You wanted the best, you got the best. The hottest band in the world – KISS!“ den Auftritt einleiten.


KISS legten eine beeindruckende Karriere hin, wobei es irgendwie immer so war, dass man die Band samt ihrer Musik liebte oder nichts damit anfangen konnte, dazwischen gab's nichts. Sie sind Mitglied in der „Rock & Roll Hall of Fame“, verkauften weltweit über 100 Millionen Alben. Ihre Fanbase – die KISS Army - ist gewaltig groß und die Band kündigte an, dass sie diese „End of the Road World Tour“ ihren Millionen Fans widmet.


Die ganzen 45 Jahre waren Bassist/Sänger Gene Simmons und Gitarrist/Sänger Paul Stanley die festen Größen. Auf dem Drumschemel und an der zweiten Gitarre gab es einige Wechsel. Zur aktuellen Besetzung gehören Drummer Eric Singer und Gitarrist Tommy Thayer. Dieses Quartett wird sich auf den Weg machen, um “tschüss” zu sagen. Es wäre natürlich ein Träumchen, wenn die noch lebenden Ex-Mitglieder auch zumindest kurz auf der Abschiedstournee zum Einsatz kämen...


Ihr Debütalbum  KISS  erschien 1974. Jeder Musiker hatte eine eigene, feste Schminkvorlage: The Starchild Gitarrist Paul Stanley, The Demon Bassist Gene Simmons, The Spaceman Gitarrist Ace Frehley und The Catman Drummer Peter Criss. Singen taten alle, mehrheitlich jedoch Gene und Paul. Sie rockten wie viele weitere Bands und waren trotzdem anders... crazy, wild, mysteriös, spooky, angemalt, anonym... Es dauerte etwas, aber ihre Songs und ihr Konzept starteten durch, woran ihre Performance on Stage sicher einen großen Anteil hatte.


Ich hatte die Ehre, 42 Jahre ihrer Karriere zu begleiten, lernte ihre Musik mit der 1976er Veröffentlichung  Rock And Roll Over  kennen. KISS war mein Navi, das mich endgültig auf den Pfad des Rock & Metal abbiegen ließ. Natürlich waren die Songs ausschlaggebend, aber das Gesamtpaket faszinierte mich total. Da war das Make-Up, das auch was Mystisches mit sich brachte, da man lange nicht wusste, wer dahinter steckte. Die ideenreichen schrägen Monturen, die megahohen Plateaustiefel samt deren Design, Genes lange Zunge – eher Monster oder eher Aliens, auf jeden Fall Rockmusik meets Horror meets Make-Up. Letzteres ließen sie ab 1983 mal eine Zeitlang weg, was für mich vollkommen ok war. Ihre Live-Alben sind ebenso legendär wie ihre Bühnenbilder und die Shows mit verdammt viel Pyroeinsatz, Musiker fliegen durch die Halle, Blut und Feuer werden gespuckt... ein fesselndes Spektakel!


KISS glänzen auch mit ihrer unschlagbaren Kreativität in Sachen Merchandise. Neben den normalen Artikeln wie z. B. Shirts, Patches oder Aufkleber, geht es breitgefächert quer durchs Gemüse, vom Kondom bis zum Sarg. Ich bin neugierig, was sie sich für ihre Abschiedskonzerte haben einfallen lassen.


Die  Creatures Of The Night  werden uns ein letztes Mal  Crazy Crazy Nights  bescheren, uns  Rock And Roll All Nite  kredenzen, jede Halle in ein  Firehouse  verwandeln, es wird  Hot In The Shade  und  Hotter Than Hell  zur Sache gehen.  BethShandi  und  Christine Sixteen  kommen aus  Detroit Rock City,  hübschen sich im  Ladies Room  auf und ab geht’s in den  Psycho Circus.  Die vier  Monster  werden  Dressed To Kill  sein, mit  Charisma  und ihrem  Magic Touch  die Menge begeistern.  Tomorrow And Tonight  werden  All Hell's Breakin' Loose,  eine  Wall Of Sound  losdonnern, aber  I Love It Loud.  Ich  Shout It Out Loud:   God Gave Rock 'n' Roll To You!  Die Antwort auf die Frage  Do You Love Me?  lautet:  I Was Made For Lovin' You  für eure Musik und die heiße Show, geschminkt oder  Unmasked,  mit Strom oder ohne.


Wenn kurz vor Schluss der Spielzeit der  Heaven's On Fire  ist, kommt ein  Cold Gin  wie gerufen. Am Ende der Tour Tears Are Falling, ein  Sweet Pain  setzt ein, der  Forever  anhält, denn dann heißt es für KISS  „Rock And Roll – Over“! Vielen Dank für alles – ich werde euch vermissen!




27.05.2018

Leipzig

Messepark Neue Messe

31.05.2018

München

Königsplatz

02.06.2018

Essen

Stadion Essen

04.06.2018

Berlin

Waldbühne

05.06.2018

Hannover

Expo-Plaza

06.07.2018

Iffezheim

Rennbahn






Der Vorverkauf für den KISS Army Fanclub sowie die KISS Meet & Greet Experience begann am 30.10.2018. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der KISS Homepage. Der allgemeine Vorverkauf begann am 02.11.2018 bei den bekannten Vorverkaufsstellen.



KISS-End-Of-The-Road-World-Tour-2019-Flyer-mi

 

 

Foto KISS ©2018 by Jen Rosenstein

Text ©2018 by Marion Ney

 

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Keine Weiterveröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung des jeweiligen Copyright-Inhabers!
Gestaltung und Inhalt dieser Homepage - sofern nicht anders angegeben - ©2008-2018 by Marion Ney