SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Liv & Alex

Leaves´ Eyes

Interview beim MFVF VIII

24.10.2010
Line


Leaves´ Eyes Homepage
Leaves´ Eyes @ MySpace

 

 

Leaves' Eyes  war eigentlich für den Support für  Kamelot  auf deren Amerikatour vorgesehen. Kamelot  hat die komplette Amerikatour abgesagt und ihr hattet zusätzliche Zeit. Wie habt ihr die genutzt, nachdem die Tour abgesagt wurde?

Liv: Als wir von Amerika nach Hause kamen haben wir die zusätzliche Zeit genutzt, um mit den Aufnahmen für unser nächstes Album anzufangen. Wir sind mitten im Mixing des nächsten Albums - ein bisschen früher als wir dachten. Und unser Sohn kam früher zur Schule, was uns noch mehr Zeit verschaffte, uns auf das nächste Album zu konzentrieren. Trotz allem war die Enttäuschung groß, denn wir haben uns wirklich auf die Amerikatour mit  Kamelot gefreut und wir hatten auch nicht die Möglichkeit zu entscheiden, ob wir in die Staaten fliegen oder zuhause bleiben oder nicht.

Alex: Wir waren schon unterwegs und es gab keinen anderen Weg als weiterzumachen.

Liv: Ja, wir waren schon in den Staaten als wir das offizielle Statement von  Kamelot  hörten. Es war eine verzwickte Situation.




Ich habe gelesen, dass ihr einige Shows ohne  Kamelot  in Amerika gespielt habt. Vielleicht, weil ihr schon in den Staaten wart?

Liv: Ja, wir haben versucht so viele zu spielen wie wir konnten. Leider konnten wir die Tour nicht fortsetzen, denn wir hätten mehr finanzielle Unterstützung unserer Plattenfirma gebraucht, die wir nicht bekommen haben.




Alex, erzähl uns, was wir vom nächsten  Leaves' Eyes  Album erwarten dürfen...

Alex: Nun, wir haben einiges Neues in die Musik einfließen lassen, bleiben aber beim typischen  Leaves' Eyes  Sound, aber die Einflüsse werden überraschen.

Liv: Stimmt, die Basis bleibt gleich, aber wir nutzen Klassik und Folk, genau wie skandinavische und irische Folkelemente für die Musik.

Alex: Ja und wir haben keltische und irische Elemente in der Musik. Wir experimentieren noch...

Liv: Und es hat wirklich Spaß gemacht, das zu entwickeln.




Ihr werdet auf einem Festival in Goa, Indien, spielen. Wie haben sie Kontakt zu euch aufgenommen?

Alex: Die IMC (Indian Music Conference), die den Event organisiert, hat unsere Agentur kontaktiert. Es ist ein kultureller Event mit allen Arten von Musik. Soweit ich weiß gibt es zwei Metal-Nächte und im Rahmen einer davon spielt  Leaves' Eyes  als Headliner! Wir freuen uns sehr auf das Event und den Trip und wie es sich entwickelt. Wir bekommen großartige Rückmeldungen der Leute.




Indien ist ein ganz spezielles Fleckchen - denkst du, dass es euch inspiriert?

Alex antwortet mit einem kurzen, aber bestimmten: Yeah, yeah!

Liv: Es wird uns sicherlich inspirieren, aber ich werde mir auch Zeit nehmen, um etwas zu shoppen und ich versuche dort ein paar tolle Gewürze zu erstehen..




Ich hoffe mal, sie verwechseln das nicht mit Drogen, wie das Kraut, das sie in Amsterdam verkaufen, haha...

Alex lacht sich halb tot, genau wie Liv und alles was sie sagen kann ist: Ja, ja.




Okay, lasst uns wieder ernst werden. Ihr habt hier schon 2007 gespielt. Lasst uns über euren Auftritt nachher beim MFVF 2010 sprechen. Spielt ihr eine spezielle Show mit Überraschungen?

Alex: Eigentlich gibt es heute keine Überraschungen. Wir sind hier um das neue Album  Njord  (Napalm Records) zu promoten, das Album, mit dem wir noch touren. Wir haben darüber gesprochen, etwas Spezielles zu machen, aber die wahrscheinlich einzige Überraschung wird die sein, dass wir diesmal keine Balladen spielen. Das letzte Mal haben wir eine Akustikshow gespielt. Wir haben schon mal eine Show mit einem Wikingerschiff gemacht, kombiniert mit atmosphärischer Musik und haben das gefilmt - und hatten einige Ideen für etwas Spezielles für dieses Jahr, aber stattdessen wird es heute eher Rock´N´Roll, haha.




Ich denke alles ist möglich , aber wird es nicht langweilig, wenn ihr jedes Jahr die gleiche Show macht?

Alex: Natürlich und wir hatten die Idee, heute alle Wikinger mitzubringen, aber aus Sicherheitsgründen war das nicht möglich. Wir hatten auch nicht genug Zeit, alles zu organisieren und die richtige Gruppe für die echten Wikingerschlachten zu finden, aber vielleicht nächstes Mal bei einem Festival.

Liv: Alle Hotels waren voll ausgebucht, wenn die Idee durchgegangen wäre, hätten sie in Zelten schlafen müssen. Das wäre zu dieser Jahreszeit doch etwas brutal.

Sie schaut zu Alex und der sagt: Na ja, richtiges Wikingerleben eben... (und fängt an zu lachen)




Ich weiss dass so etwas möglich ist, denn ich kenne eine andere Band (red. Manowar), die ich jetzt nicht nennen werde, haha, die bei Festivals Wikinger mit auf die Bühne bringen.

Alex: Es ist schon lustig zu sehen, wie klein die Metal-Welt mit ihren Ideen und allem doch ist, zum Beispiel wie das Wikingerschiff. Wir haben die Ideen seit Jahren und haben darüber mit einigen Leuten gesprochen. Als wir in New York gespielt haben, haben wir mit einem Manager darüber gesprochen. Wir hatten die Idee, einige Shows und Festivals zusammen zu spielen, was unglücklicherweise nie passierte. Ich weiss nicht, warum wir nie zusammenkamen, denn sie haben ihr Magic Circle Festival etc. Und als ich hörte, dass eine andere Metalband die gleiche Idee hatte... (er fängt an zu lachen). Nein, ich mache nur Quatsch, ich bin tatsächlich ein großer Fan der alten Alben von  Manowar, haha.




Liv, Alex, danke für dieses Interview. Gibt es etwas, das ihr noch sagen wollt, vielleicht etwas, was ich zu fragen vergessen habe und das noch wichtig wäre?

Alex: Ja, tatsächlich. Wir möchten sagen, dass wir dankbar für unsere loyalen Fans sind. Mit  Leaves' Eyes  waren wir lange nicht unterwegs, aber wir haben noch immer eine starke Fanbase. Also möchten wir die Möglichkeit nutzen, all unseren Fans für ihren Support zu danken und wir freuen uns wirklich darauf, wieder hier zu spielen...




Übersetzung von Susanne Blum

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015