SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Oliver Palotai

Sons Of Seasons

Interview beim
Summers End Open Air

28.08.2010
Line

Sons Of Seasons Homepage
Sons Of Seasons @ MySpace

 

 

Warum hast du  Sons Of Seasons  während deiner Arbeit mit  Kamelot  und  Doro  gegründet? Was war der Grund für die Gründung einer eigenen Band?
Der Hauptgrund war, dass ich in so vielen Bands war, wie du sagtest:  KamelotDoroBlaze BayleyCircle II Circle. Dort war ich auch am Songwriting beteiligt. Es läuft immer in einem bestimmten Rahmen, du weißt, dass du den Sound einer Band treffen musst und steckst immer in den Visionen der Künstler fest, der anderen Mitglieder. Sons Of Seasons  ist meine Spielwiese. Jetzt kann ich ohne Einschränkungen tun, was immer ich will...



Ihr arbeitet gerade an eurem neuen Album. Kannst du uns etwas mehr über den Titel oder die Gastsänger sagen?
Der Titel steht bisher noch nicht fest. Bei den Gästen ist sicher, dass Simone (Simone Simons / Epica) wieder auf dem Album zu hören sein wird. Und zwar, weil sie die erste Person außer mir ist, die die Songs als allererste zu hören bekommt. Denn während des Komponierens kommt sie vorbei und sagt: Ich mag dies, ich mag das. Sie singt dazu und dann sage ich: Wow, diesen Teil musst du auf dem Album singen, das ist perfekt. Bei den anderen Gästen sind wir noch nicht sicher. Für dieses Album möchte ich nicht so viele Gäste. Es ist mehr  Sons Of Seasons  pur.



Weißt du heute schon etwas über das Datum der Veröffentlichung?
Das wird im März sein, denken wir, denn im Mai haben wir eine Releaseparty Tour. Also denke ich, es wird im März sein oder um den März herum.



Euer erstes Album  Gods of Vermin  bekam eine Menge gute Kritiken. War es nach diesen positiven Reaktionen für dich einfacher, Songs zu schreiben - mit dem Wissen, dass die Leute die Musik mögen?
Ich denke, viele Leute erwarteten ein anderes  Kamelot  Album oder irgendetwas, was sie schon vorher gehört hatten. Ich hatte ein bisschen Angst, dass sie den neuen Sound nicht mögen würden, wenn sie ihn hören. Ich war sehr überrascht, wie gut die Kritiken waren und was die Leute darüber sagten. Ich war total glücklich darüber.



Nun, ich bin beeindruckt, weil... du denkst, ok, vielleicht klingt es wie  Kamelot, aber ich fand Parts, bei denen ich dachte, sie klingen wie  Helloween, in dieser Richtung eben. Du gehst mit eurem eigenen Stil, eurer eigenen Musik einen anderen Weg...
Das war das Beste. Was ich wirklich gut fand war, dass in so vielen Kritiken stand: wow, das ist ein neuer Sound. Natürlich bekommst du das nicht hin, wie sagt man, man kann das Rad nicht neu erfinden. Ich denke wir haben eine neue Mischung und das macht es für die Leute schwer, denn sie sind sich nicht sicher, was für eine Kategorie es ist. Aber am Ende denke ich, dass das nicht wichtig ist oder ein Problem für die Fans.



All eure Mitglieder sind von verschiedenen Bands oder spielten in anderen Bands. Beeinflussen sie alle das Schreiben oder bist du derjenige, der sagt: das ist das Konzept? Gibt es manchmal einen Gitarrenpart, für den du einen Song schreibst?
Ja, es ist schon ein bisschen so. Unser neuer Gitarrist Pepe Pierez - er ist jetzt das erste Mal auf dem zweiten Album - brachte einige großartige Riffs und Songs, also habe ich gesagt: Wow, das ist wirklich cool! Ich änderte es ein bisschen, damit es wie  Sons Of Seasons  klingt und dann geschah das Gleiche mit Hennings Gesangsparts. Alles fließt in den Prozess mit ein. Am Ende ändere ich dann jedesmal eine Menge und frage sie: Ist das ok, ich habe diesen Teil oder jenen Teil geändert? Am Ende ist es also wirklich Sons Of Seasons  und klingt nicht wie Pepes oder Hennings alte Band, da muss ich aufpassen. Aber sie sind auch am Songschreiben beteiligt...



Es ist gut, dass du dich auch von ihnen beeinflussen lässt...
Weil ich will, dass jedes Mitglied sich mit der Band identifiziert und jeder glücklich ist. Ich kenne das von anderen Bands, wenn du nicht am Songschreiben beteiligt bist, ist es nie so als wäre es auch deine Band. Ich will, dass sie sich wohl fühlen.



In Amerika gibst du Workshops. Ist es wahrscheinlich, dass du das auch in Europa machst, vielleicht mit  Sons Of Seasons?
Oft wegen Daniel Schild, unserem Schlagzeuger. Er ist im Drum Magazine, er ist einer der jungen Starschlagzeuger in Europa. Ich bin nicht sicher, ob das passieren wird. Das Problem ist, dass ich im Moment gar keine Zeit dafür habe.



Wegen der Aufnahmen zum neuen  Kamelot  Album?
Zwischendurch produziere und befasse mich mit anderen Bands. Aber ich will das irgendwann machen.



Bist du ein vollwertiges Mitglied bei  Doro? Manchmal lese ich, du wärst eins, manchmal sagen sie, dem wäre nicht so... oder lässt du dies offen?
Ich habe dieses Jahr bei der 2.500sten Show gespielt und sie haben nach mehr gefragt. Die anderen, Bas Maas und Luca, sind großartige Spieler. Natürlich bin ich glücklich, wenn sie mich von Zeit zu Zeit fragen.



Wenn du die freie Auswahl hättest einen Song zu covern, welchen würdest du wählen?
Der Punkt ist, dass ich mehr aus der Klassik und dem Jazz komme. Das ist schwer zu entscheiden. Ich mag die Impressionisten sehr. Ich würde wohl einen dieser Songs um 1900 nehmen und umschreiben. Das wäre vielleicht mal etwas anderes. Vielleicht für das dritte Album. Ich denke wirklich darüber nach, so etwas zu tun.



Wie viele Instrumente könnte man bei dir zuhause finden, außer dem Keyboard und der Gitarre?
Einen elektrischen Bass, Flöten, eine Violine, eine Harmonica. In der Vergangenheit habe ich Flöte und Harmonica gespielt. Ich denke, das wars.



Wir haben auf MySpace einen Kommentar entdeckt, dass du dich auf dein Fame 7-Saiten Modell freust wie ein kleines Kind. Hast du sie schon bekommen?
Nein, ich habe sie nur bestellt, weil ich fast ein halbes Jahr für die Spezifikationen gebraucht habe. Ich habe jede einzelne Schraube und alles an der Gitarre zusammengesucht. Jetzt habe ich sie bestellt und es braucht ein halbes Jahr, um sie zu bauen. Ich hoffe, das bleibt meine Lieblingsgitarre für den Rest meines Lebens.



Du hast auch andere Fame Gitarren. Viele Gitarristen wollen oft viele Gitarren für den Sound, den sie möchten. Hast du Angebote?
Ich bekam eine Menge anderer Angebote, auch von bekannteren Firmen. Aber Fame ist in Köln. Ich kann mit den Leuten sprechen, wir können uns treffen. Ich mag das, ich mag die persönliche Beziehung - das ist mir lieber als in Japan anzurufen oder so.



Ihr tourt viel in Europa. Denkst du, dass ihr irgendwann über den großen Teich nach Amerika gehen werdet?
Ich glaube schon... weil ich es mag.



Bekommst ihr Anfragen für eine Tour dort?
Als ich das letzte Mal mit  Kamelot  in Amerika war, waren dort bei den Autogrammstunden Leute mit  Sons Of Seasons  Alben. Das war eine nette Überraschung. Es waren nicht Tausende, aber es wird langsam mehr.



Vielleicht könnt ihr als Support für  Epica  auf Tour in Südamerika? Ist das etwas, worüber du nachdenkst, als Support für  Epica  zu touren?
Oh ja, unsere letzte Tour mit  Epica  war wirklich cool, wirklich toll, alles lief rund. Es wäre schon toll, aber es ist immer alles eine Frage, wann das möglich ist.



Wenn deine Lieblingsband dich als Support anfragen würde - die Anfrage welcher Band wäre ein "Traum"?
Ich liebe  Deep Purple, weil ich schon ein paar Mal auf den selben Festivals gespielt habe. Sie sind so cool und wirklich großartige Musiker. Ich denke,  Deep Purple  wäre wirklich toll. Außerdem mag ich  Opeth, das ist eine der größten Bands aller Zeiten. Zu diesen zwei Bands würde ich niemals nein sagen...



Übersetzung von Susanne Blum

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015