SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Gimme 5

Peter Degenfeld-Schonburg

Beyond The Bridge

Mailinterview

11.07.12
Line

Beyond The Bridge Homepage
Beyond The Bridge @ Facebook

 

Beyond-The-Bridge-Peter-Degenfeld-Schonburg-m

 

 

Wenn eine Band die ersten Konzerte vor einem größeren Publikum spielt, müssen das für die Musiker unvergessliche Momente und Eindrücke sein. Darüber unterhalten wir uns in diesem Gimme 5 Interview mit Peter Degenfeld-Schonburg, Gitarrist bei  Beyond The Bridge.


Peter, ich möchte mich zuerst bei dir bedanken, dass du dir die Zeit für dieses Gimme 5 nimmst
.

Sehr gerne. Ich bedanke mich auch für deine Zeit.



Im März habt ihr die Songs eures Debüt-Albums  The Old Man And The Spirit  zum ersten Mal „live on Stage“ präsentiert, als Support für  Fates Warning  im Matrix in Bochum. Kannst du beschreiben, wie du dich am Tag des Konzerts und speziell fünf Minuten vor Beginn gefühlt hast?

Oh Mann, an dem Tag war ich nervös, verdammt nervös sogar. Das Einzige, was mich beruhigen konnte, war die Ablenkung, die mir mein ziemlich voller Zeitplan an diesem Montag bescherte. Ich wohne ja in der Nähe von München, musste aber um 10.45 Uhr einen Vortrag in Stuttgart auf der Tagung der deutschen physikalischen Gesellschaft halten. Der lief eigentlich ganz gut. Mein Computer ist mir allerdings mitten im Vortrag abgestürzt.

Dann ging es um ca. 12.00 Uhr weiter mit dem ICE von Stuttgart nach Bochum. Der Soundcheck in der Matrix war für 16.30 Uhr geplant. Im Zug sitzt man ja nur rum und ist zu fast 100% mit seinen Gedanken alleine. Das hatte ich vorher bedacht, weshalb ich meine Gitarre dabei hatte und im Zugabteil fast zwei Stunden lang Fingerübungen machte. Einige Mitfahrer haben merkwürdig geschaut aber so ein bisschen Geklimper von einer nichtverstärkten Gitarre stört eigentlich nicht. Denke ich mal ; )

Fünf Minuten vor dem Konzert habe ich mich in der Nähe von Herbie aufgehalten. Der strahlt immer eine Ruhe aus, unglaublich! Das mag entweder an seiner Erfahrung im Business liegen oder am Bier ;)




               Beyond-The-Bridge-Herbie-Langhans-mBeyond-The-Bridge-Dilenya-Mar-m



Lief alles glatt? Wart ihr zufrieden mit euch, mit den Reaktionen der Zuschauer und der folgenden Resonanz in der Presse?

Es lief eigentlich fast alles super. Dilenya und Herbie waren gut drauf, die Menge tobte und unser Schlagzeuger hat seine Stöcke nicht verloren! Das einzige kleine Problem gab es mit meinem In-Ear Monitor Kabel. Ich bin nämlich darauf getreten und hatte dann ca. 30 Sekunden lang nichts mehr auf den Ohren. Dem Publikum stand ich währenddessen auch bloß visuell zur Verfügung. Toller Montag, Computer Absturz und In-Ear Absturz an einem Tag. Heute lache ich darüber. Die Reaktionen der Zuschauer waren auch super. Nach dem Konzert hatten wir regen Besuch beim Merch-Stand. Das hat Spaß gemacht. Immer wieder gerne!

Die Reaktionen der Presse waren auch ganz gut. Besonders froh war ich über die Rezi der Rock Hard. Nach dem einer der Rock Hard Journalisten uns in der Album Rezi mit Walt Disney verglichen hat, war es schon schön eine gute Live-Rezi von der Rock Hard zu bekommen ;) Musik ist eben immer noch Geschmacksache!




Beyond-The-Bridge-03-m




Am 19.08.2012 steht ein weiterer Gig an, dieses Mal als Headliner im Nachtleben in Frankfurt und als Support sind  Flaming Row  dabei. Habt ihr diesen Auftritt komplett selbst organisiert? Wird es später im Jahr vielleicht eine kleine Tour durch Deutschland geben?

Ja, das haben wir komplett selbst organisiert. Dominik hat dabei einen großen Beitrag geleistet. Es ist die erste Show von  Beyond The Bridge, auf der wir das komplette Album spielen werden. Mit  Fates Warning  hatten wir nur 45 Minuten und auf dem ProgPower haben wir genau eine Stunde. Im Nachtleben spielen wir solange wie wir wollen. Das wird großartig! Wer also schon immer eine signierte CD oder ein signiertes T-Shirt von  Beyond The Bridge  haben wollte, der kommt am 19.08 ins Nachtleben in Frankfurt.

Wir haben uns eine Tour definitiv vorgenommen. Wir wissen nur noch nicht, wann genau das sein wird. Es kommt auch sehr auf die Resonanz an. Bisher ist noch nicht ganz klar, ob genügend Leute sich für uns interessieren. Vielleicht gehen wir deshalb auch mit einer bekannterer Band als Support mit auf Tour. Das werden wir sehen, so wie ihr alle die Show im Nachtleben ;)




Beyond-The-Bridge-Dominik-Stotzem-m




Im Oktober geht es dann über den großen Teich... nach Atlanta-Georgia-USA... Dort spielt ihr auf dem Festival ProgPower USA 2012 und habt die fabelhafte Chance, eure Musik den amerikanischen Rock & Metal Fans live vorzustellen. Wie kam dieser Auftritt zustande – habt ihr euch beworben, hat der Veranstalter euch angefragt, wurdet ihr empfohlen?

Da hat uns das gute alte Internet sehr geholfen. Dominik, der unsere Facebook Seite betreut, hat (Facebook-) Kontakt mit einigen der Mitarbeiter des Festivals. Einer von ihnen hat uns zu unserem Album gratuliert. Mir ist daraufhin aufgefallen, dass Herbie dort mit  Sinbreed  spielt. Also fragte ich ganz frech, ob wir nicht auch mit Herbie zusammen über den großen Teich dürfen. Zunächst hatten wir eine Absage, da dass Festival meistens schon ein Jahr im Voraus mit den Bands besetzt wird. Als die Band  Above Symmetry  im März absagte, rutschten wir rein! So kann es gehen. Glück gehabt!

Das Internet ist zur Zeit sehr wichtig für uns, da es eine hervorragende Möglichkeit bietet, mit unseren Fans in Kontakt zu treten. Da wir noch nicht so bekannt sind, ist es uns möglich, persönlich auf die meisten Leute einzugehen. Wir haben außerdem auch einen Webshop. Dort kann man das erste  Beyond The Bridge  T-Shirt aller Zeiten bestellen. Auch das machen wir komplett selbst. Alle hochgradig verliebten Mädels sollten deshalb wissen: Auf den Shirts ist unser Handschweiß drauf ;)




  Beyond-The-Bridge-Christopher-Tarnow-2mBeyond-The-Bridge-Fabian-Maier-mBeyond-The-Bridge-Simon-Oberender-m




Beyond The Bridge  hat gleich mal sieben Bandmitglieder und da ist sicher einiges an Planung nötig. Wie aufwendig bzw. schwer ist, es einen solchen Trip wie den nach Amerika mit allem Drum und Dran zu organisieren und auch zu finanzieren? Werdet ihr vom Label, Instrumentenherstellern oder wem auch immer gesponsert?

Tja, mit der Frage triffst du natürlich voll ins Schwarze, was die negativen Seiten an unserem ProgPower Auftritt betrifft. Organisatorisch liegt das größte Problem bei dem Arbeitsvisum für die USA. Es ist echt unglaublich, was die Amerikaner einem dafür abverlangen. Es gibt sogar ein persönliches Treffen mit einem Konsul. Mal schauen ob der  Beyond The Bridge  kennt ;)

Tja, und finanziell hilft uns zur Zeit keiner. Leider auch nicht Frontiers. Wir müssen also sieben Musiker nach Atlanta fliegen lassen. Bezahlt wird das aus der Bandkasse. Deshalb sind wir für jede Hilfe dankbar. Wer sich also von unserer Musik und unserem Auftreten angesprochen fühlt, kann gerne auf uns zu kommen. Wir sind für alles offen. Selbstverständlich werden wir uns revanchieren. Wer weiß, vielleicht möchte man  Beyond The Bridge  auf einer Hochzeit buchen ;)

Als einzigen Sponsor/Endorser gibt es die Kabelfirma CORDIAL. Es war zwar nicht im Zuge des ProgPower Events, aber sie hat die gesamte Band mit sehr hochwertigen Kabeln ausgerüstet. Dafür sind wir sehr dankbar!



Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei den Konzerten - rockt die Bühnen!!!

Danke, das werden wir tun!

 

Beyond-The-Bridge-01

 

Fotos ©2011 by Beyond The Bridge

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015