SR Facebook
p1

Sarkophag Rocks HP
         

SR Gästebuch
p1

Line
Gimme 5

Timo Joos


Bleeding Red

Mailinterview

11.01.12
Line

Bleeding Red Homepage
Bleeding Red @ Facebook



Bleeding-Red-02-m

 

 

Kannst du unseren Lesern bitte die Mitglieder von  Bleeding Red  vorstellen und uns ein bisschen über die bisherige Geschichte der Band erzählen?
Wir sind Timo (Vocals, Gitarre), Michi (Bass), Manu (Gitarre) und Fabi (Drums). Zusammengefunden haben wir uns Mitte 2006 als Coverband. Kein Bandname, kein eigenes Material. Wir hatten ein Jahr lang unseren Spaß mit  SlayerCoBMetallicaKreator. Zwei Auftritte vor je ca. 40 Leuten (hauptsächlich Kumpels) haben uns in der Zeit vollkommen ausgereicht.

Dann kam Herbst 2007: Nach zwei öffentlichen Auftritten (mittlerweile schon als  Bleeding Red), bei denen natürlich wieder unser treuer Freundeskreis mit anwesend war, bekam ich einen Anruf, dass eine Band auf einem Festival ausgefallen ist und wir als Opener empfohlen wurden. Wir trafen Flori Milz (seither Manager und 5. Mann), blieben in Kontakt und arbeiteten jetzt an einer handfesten Band, mit der wir wirklich etwas bewirken wollten!

Nach zwei Jahren kleineren Festivals und Gigs und zwei Demos/EPs in der Tasche folgte das Jahr 2010: Wir bewarben uns für den New Blood Award auf dem Summer Breeze, kamen unter die letzten 20 Bands und dann unter die letzten sechs. Ein Auftritt auf dem Summer Breeze stand ins Haus! Als wir dann auch noch gewannen, wussten wir, was zu tun war.



Bleeding-Red-03-m



Mit unserer Demo ergatterten wir trotz hammer Rezensionen und dem Sieg des Awards zwar noch immer keinen Vertrag, arbeiteten aber weiterhin hart an neuen, größeren Gigs, neuem Songmaterial und seit September 2011 an den Aufnahmen für ein Full-Length-Album.

Mit der Motivation, es ohne Vertrag auf den Härtsfeldsee, zum Metalfest Austria und auf's Breeze geschafft zu haben, waren wir nach dem Unterschreiben des Plattenvertrags im Herbst 2011 umso heißer auf das, was jetzt noch kommen mag.

Aktuell ist die Scheibe beim Mixen und Mastern, im März wird der nächste Schritt in der Bandgeschichte folgen: Der Release.



Eure CD  Evolutions Crown  wird am 23. März veröffentlicht. Wer schrieb die Songs und wieviele Tracks wird’s zu hören geben?
Die „Krone der Schöpfung“ wird 12 Tracks haben, welche ich mit Michi (Bass) zusammen komponiert hab. Seit ner Weile hat sich das bewährt – wir sitzen zu zweit nen halben Tag mit den Gitarren da, die Köpfe voll Ideen und lassen es laufen! Nach und nach formiert sich so unser Material, auf welches ich danach Texte schreibe. Hierzu entwickle ich meist vorab schon Konzepte, welche ich dann genau auf die Songs zuschneide.



Bleeding-Red-Evolutions-Crown-m



Wie würdest du selbst eure Musik beschreiben?
Wir mixen Einflüsse aus Death-, Black- und Thrashmetal zu einer Legierung, die einen (ohne dass wir das zu unserem erklärten Ziel machen oder so) wieder in die 90er versetzt. Dazu gehören für uns neben fetten Drums und hämmernden Riffs auch atmosphärische Parts und hier und da mal ein bluesiges Solo! Viel Abwechslung, immer hart und direkt und mit meist tiefgründigen Texten. Hier und da liest man auch „Melodic Death Metal“, aber ich glaube, wir sind deutlich härter als das. Worauf ich hinaus will: Es ist schwer, ne Bezeichnung dafür zu finden, ist aber auch nicht nötig. Man kann sich die Scheibe ab März anhören und herausfinden, was ich meine!



Welche Bands haben euch am meisten beeinflusst?
Das ist unterschiedlich! Bei mir persönlich sind es eindeutig  Naglfar  und  Dissection, vielleicht noch  Immortal. Bei den andern Jungs sieht's da zum Teil bedeutend anders aus – da gehen die Schwerpunkte bei Michi mehr Richtung Thrash als bei mir. Fabi und Manu haben wiederum mehr aus der Pagan-Schiene als Michi und ich usw. Ich denke, dass gerade diese breite Mischung unseren Sound ausmacht. Was eigentlich keiner von uns hört ist progressives Zeug oder alles Richtung Core, weshalb unser Sound eher 90er-Gefühle wiederbelebt.



Bleeding-Red-01-m



Eure Demos und die EP haben hoch gepunktet, ihr habt einiges an Konzerten/Festivals gespielt. Was würdest du als die drei ganz speziellen Momente eurer bisherigen Band-Laufbahn ansehen?
Der erste wichtige Moment war unser vierter Auftritt überhaupt, Ende 2007. Wir sprangen für den Opener des „Maniacs of Death“ Festivals in Aalen ein, was für uns eine Sensation war! Unser erster Gig vor vollkommen fremdem Publikum im Rock It! Wir haben uns offensichtlich sehr gut geschlagen, da der damalige Veranstalter Flori Milz von uns begeistert war. Seither managt er uns mit vollem Einsatz und gilt als fünftes Bandmitglied!

Der zweite besondere Moment war dann als wir unsere 2009 aufgenommene Demo zum ersten Mal als fertige Scheibe anhören konnten! Wir haben damals gespürt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Anstrengungen sich lohnen. Vor allem die Reaktionen der Presse beflügelten uns, immer weiter zu machen, obwohl ein Plattenvertrag trotz scheinbar interessierter Labels damals erstmal ausblieb.

Der dritte und bisher geilste Moment kann auf YouTube angesehen werden. Nach dem spannenden Contest auf dem Summer Breeze 2010 mit sechs Bands auf der Bühne zu stehen und unseren Namen als Gewinner durch's Partyzelt schallen zu hören, war unglaublich! Auch für die Band-Laufbahn selbst war dies ein wichtiger Moment, da klar wurde, dass wir das hier bis zum Ende durchziehen.

Jetzt stehen wir kurz vor unserem Album und ich denke, es dauert nicht lange, bis die nächsten speziellen Momente anklopfen! Die erzähle ich euch dann natürlich gern in einigen Monaten!!



Vielen Dank für deine Zeit. Wir wünschen euch viel Erfolg mit der CD!!!
Ich danke euch! Stay Awake! Timo

 


Fotos ©2011 by Bleeding Red

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Fußzeile-SR-2015