SR Button
SR Facebook

Sarkophag Rocks HP
         

p1

Line
Kati Cher

Black Cage

Mail-Interview

10.09.2017
Line

Black Cage Homepage
Black Cage @ Facebook
Black Cage @ YouTube
Mars Music Productions

 

Black-Cage-2017-Kati-Cher-05-m

 

 

 

 

Ankh-grau-mm Kati, ich bedanke mich vorab schon mal recht herzlich für dieses Interview. Hier sind unsere Fragen:


Ankh-grau-mm Du bist die Sängerin/Gitarristin der österreichischen Band  Black Cage  und hast im Mai mit Deinen Jungs - Gitarrist Dan Rider, Bassist Rickey Dee und Drummer Casey Jean Eiszenman – die CD  Excess All Areas  <Review> via Mars Music Productions veröffentlicht. Die Songs haben mich fasziniert, eure Kreativität und die daraus resultierende Vielfalt beeindrucken mich sehr. Aus meiner Sicht ein Hammer-Album - wie fiel das Feedback aus aller Welt aus, seid ihr happy mit der bisherigen Resonanz auf euer Werk?

Musiknote Vielen Dank für deine lieben Worte! Deine Album Review hat uns ja damals echt aus den Socken gehauen. Es freut mich sehr, dass dir unser Album so gut gefällt.

Musiknote Wir waren beeindruckt wie gut unser Album weltweit angekommen ist, das macht uns natürlich sehr glücklich und auch stolz.






Black-Cage-Excess-All-Areas-m






Ankh-grau-mm Excess All Areas  kredenzt einen abwechslungsreichen Musikgenuss. Wie entsteht ein  Black Cage  Song - geht ihr das alle gemeinsam an oder sind einzelne Mitglieder speziell nur für den Text und/oder die Musik zuständig? Wo findet ihr überall Inspirationen für die Texte?

Musiknote Es ist ziemlich unterschiedlich wie unsere Songs entstehen. Dan kreiert oft coole Riffs während er zu Hause Gitarre übt. Manchmal entstehen aber auch im Proberaum durch gemeinsames Jammen gute Songideen, die wir dann gemeinsam ausarbeiten, wenn wir finden, dass die Ideen Potenzial für eine neue Nummer haben. Das erste Gefühl, das mich leitet, wenn ich den Song bewusst höre, bestimmt das Thema zum Lied und darauf baue ich dann die Gesangsmelodie und den Text auf. Inspirationen für Texte nehme ich aus dem alltäglichen Leben, aus Erlebnissen, Geschichten oder einfach Dinge, die ich den Menschen mitteilen möchte. Es können aber auch Songs andere Künstler sein, die dann einen Funken in mir auslösen und mich zum Texten inspirieren.





Ankh-grau-mm Lass uns näher auf zwei meiner Favoriten eingehen:

Ankh-grau-mm  Miles  verpasst mir Gänsehaut und feuchte Augen, geht extrem unter die Haut. Du und ein unbenannter Gastsänger interpretiert ihn gefühlvoll und leidenschaftlich, zudem punktet  Miles  mit seinem tollen Aufbau. Kannst Du uns bitte etwas mehr über die Entstehung und den textlichen Hintergrund dieser genialen Nummer erzählen?

Musiknote
 Miles  zählt auch zu einem meiner Lieblingslieder vom Album und das aus einem ganz speziellen Grund. Jeder, der mich besser kennt, weiß, dass ich ein großer  Alter Bridge  Fan bin. Um diesen Song zu schreiben, wollte ich, dass Dan "mylesige Akkorde" spielt - so bezeichne ich diesen eigenen Sound dieser Band, den ich total liebe. Das Instrumental war zu unserer vollsten Zufriedenheit, da wir aber noch keinen Titel hatten, nannten wir dieses Lied "Die Mylesige".

Musiknote Der Text kam dann relativ spontan durch "blödes" Wörter aneinanderreimen. Und schnell war die erste Textzeile geboren: "Miles away, no words to say...". Somit war für mich klar:  Miles  musste diese Nummer heißen. Um diese Zeile baute ich dann den gesamten Text auf. Es sollte, wie in den meisten  Alter Bridge  Songs, um geliebte Menschen gehen, von denen man sich verabschieden musste. Über diesen Herzschmerz handelt auch das Lied. Aber da Myles Kennedy als Sänger einer meiner ganz großen Helden ist, habe ich tief in meinem Herzen diesen Song für ihn als Tribut geschrieben.





Black-Cage-2017-02-m






Ankh-grau-mm  666  ist das krasse Gegenteil, geht höllisch ab, knackig-hart mit heißem Rhythmus und auch hier wurde beim Songwriting nicht nach 08/15 Manier komponiert. Wer hatte die Idee zu diesem Feger und wie schwer ist es eigentlich heutzutage, bei der Bandschwemme dank Internet noch überraschen zu können und sich vom abgefrühstückten Einheitsbrei abzuheben?

Musiknote Das Instrumental zu  666  haben die Jungs ganz alleine kreiert, als ich damals vom Proben zu Hause bleiben musste, weil ich krank war. Dan hatte mir dann die Songidee vorgespielt und ich war total begeistert. Ich liebte diese Aggressivität in dieser Nummer und die Abwechslung in der Bridge. Weil ich auf Metal voll abfahre, ließ es mein Herz sofort höher schlagen. Ich wollte schon immer eine Nummer haben, wo es um den Teufel geht und dafür passte der Song wie die Faust aufs Auge.

Musiknote Man darf einfach nicht mit dem Strom schwimmen. Wir tun, was unser Herz uns sagt. Wir schreiben nicht Songs, um in die Charts zu kommen, sondern um uns auszudrücken. Wir haben keine bestimmten Vorgaben, wir spielen was uns gefällt und was wir gut finden - that's Rock 'n' Roll baby! Und wenn mal einer unserer Songs in den Charts landen sollte, ist es umso besser - haha!





Ankh-grau-mm Ihr habt gerade einige Konzerttermine in eure Toursektion eingefügt, aber alle in Österreich. Wie stehen die Chancen, dass wir euch bald auch mal als Support, Special Guest oder Headliner auf deutschen Bühnen live und in Farbe erleben zu können?

Musiknote Es stehen noch ein paar Termine aus - lasst euch überraschen :)





Black-Cage-2017-01-m






Ankh-grau-mm Kannst Du unseren Lesern jeden von euch kurz mit zwei-drei Worten charakterisieren und die wichtigsten Eckdaten zur Bandgeschichte zusammenfassen, wie zum Beispiel: wie und wann habt ihr euch kennengelernt, wie lange spielt ihr schon zusammen, warum habt ihr  Black Cage  als Namen ausgewählt...?

Musiknote Ich selbst würde mich als schrill und laut bezeichnen - haha, Dan ist der Verrückte von uns Vieren, Rickey ist definitiv ein Draufgängertyp, Casey Jean Eiszenman - drei Worte, die für sich alleine sprechen HAHA.

Musiknote Dan, Rickey und ich kommen alle aus der gleichen Umgebung, da kennen sich alle Musiker untereinander. Casey Jean lernten wir bei einer Veranstaltung kennen, wo er mit seiner zweiten Band spielte und so kam das eine zum anderen. Seit Winter 2015 spielen wir in diesem Line-Up.

Musiknote Der Name  Black Cage  entstand, als Dan und ich an unserem allerersten Song  Black Cage  gearbeitet haben. Damals hatten wir noch keinen passenden Bandnamen gefunden. Wir fanden den Titel interessant als Bandname, da er sehr vielseitig interpretiert werden kann. Wir leben heute in einer Gesellschaft, die einem ständig vorgibt, sich unterordnen zu müssen. Jeder von uns lebt in einer Art von Käfig. Es wird uns ständig gesagt wie wir uns zu kleiden haben, was wir tun sollen, wie wir aussehen sollen, doch oft vergisst man, auf sich selbst zu achten und sich selbst treu zu bleiben. In unserem Song geht es darum, aus diesem Käfig, der einem ständig abhält, das zu tun, was man möchte, auszubrechen und seinem Herz zu folgen. Dieser Aspekt gefiel uns so gut, dass Dan und ich beschlossen haben, die Band nach diesem Namen zu nennen.





Ankh-grau-mm Ich liebe Deine Stimme, die hat mich wirklich aus den Schlappen gehauen. In welchem Alter hast Du angefangen zu singen und wann hast Du Deine Karriere als professionelle Sängerin in einer Band gestartet?

Musiknote Vielen vielen lieben Dank!! Gesungen habe ich schon von Kindheit an, aber immer nur heimlich, sodass mich keiner hören konnte, weil ich - man glaubt es nicht - eine total schüchterne Maus war. Mein "Coming Out" war dann 2010, da schenkte ich meinen Eltern zu Weihnachten eine CD mit dem Song  Oh Holy Night,  den ich gesungen und aufgenommen habe, dann war die Katze aus dem Sack. Danach nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und suchte nach passenden Bandmitgliedern für eine Cover Band.  Cherry Bomb!  war unser Name - dadurch nennen mich auch heute noch viele Leute "Cherry", was ich eigentlich ganz süß finde. Wir spielten aktuelle Charthits in einer Metal-Rock-Version, was sehr gut bei den Leuten angekommen ist. Es war eine lustige Zeit. Leider hat die Band nicht lange gehalten. Das Gute dabei ist, dass ich dann meine eigene Band gründen wollte und ich dann begonnen habe mich mit dem Thema Songwriting auseinander zusetzen, was schlussendlich gut funktioniert hat :)





Black-Cage-2017-04-m






Ankh-grau-mm Welche Bands/Sänger/Musiker haben Dich im Laufe der Jahre generell am stärksten beeinflusst und welchen verdanken wir Deine Leidenschaft für die härteren Klänge?

Musiknote Stark geprägt hat mich  Paramore.  Ich war fasziniert von Hayley Williams‘ kräftiger Stimme und ihren roten Haaren, als ich sie zum ersten Mal gesehen und gehört habe. Ihre Energie auf der Bühne hat mich total beeindruckt und tut es noch immer. Sie war der Grund, warum ich meine eigene Band gründen wollte. Avril Lavigne fand ich damals auch megacool, mit ihren Songs hab ich begonnen, mich beim Singen mit der Gitarre und dem Klavier zu begleiten. Ich mochte schon immer Mädchen, die anders waren und nicht dieses typische Klischee eines Mädchens erfüllten. Wo wir schon bei meiner nächsten großen Heldin angekommen sind: Lzzy Hale. Ihre Stimme ist der absolute Wahnsinn - ich steh total auf sie!  Halestorm  zählt zu einer meiner absoluten Favoriten!

Musiknote Wie schon oben erwähnt auch Myles Kennedy und  Alter Bridge.  Weitere Bands und Sänger die ich sehr mag sind: Shaun Morgan -  Seether,  Jonathan Davis -  Korn,  Justin Hawkins -  The Darkness,  Kurt Cobain -  Nirvana,  Taylor Momsen -  The Pretty Reckless,  Maria Brink -  In This Moment,  Mark Tremonti (ja, auch als Sänger unglaublich talentiert!),  Black Stone Cherry,   Buckcherry,   AC/DC,   Creed,   Guns N Roses,   Staind,   Steel Panther  uvm., eine endlose Liste. Da könnte ich dir stundenlang erzählen.

Musiknote Bands, die mir dieses härtere Genre schmackhaft gemacht haben, waren damals:  P.O.D.  und  Linkin Park.





Ankh-grau-mm Nehmt ihr euch oft die Zeit, andere Bands/Musiker live zu sehen? Welche Konzerte habt ihr in den letzten Monaten als Zuschauer besucht?

Musiknote Wir lieben Konzerte und Festivals! Das waren jede Menge in letzter Zeit. Das Highlight war definitiv  GUNS N FN ROSES!  Rickey hatte das Vergnügen,  Aerosmith  live zu sehen, wo ich persönlich sehr eifersüchtig darauf bin - haha. Heuer dabei waren noch  Korn,   Paramore,   Steel Panther,   The Dead Daises  etc. und es werden noch viele folgen :)





Black-Cage-2017-Kati-Cher-06-m






Ankh-grau-mm Wenn ich an euer Heimatland Österreich denke, fallen mir in Sachen Musik eher Mozart, Falco und Volksmusik ein, aber weniger Rock & Metal. Welchen Stellenwert haben diese Musikstile bei euch in Radio und TV, gibt es ein paar Sendungen, in denen ihr Airplay oder Auftritte bekommt?

Musiknote Das stimmt, aber wir können auch anders - haha. Die Metalszene ist in Österreich ganz groß, jedoch leider nicht die Rockszene. Bei uns im Radio werden generell nur deutschsprachige österreichische Kommerzbands gespielt, was ich persönlich sehr schade finde, da wir echt viel Potenzial in Österreich haben. Wir hatten bereits einen TV Auftritt bei GoTV, als unsere Single  Spotlight  veröffentlicht wurde. Demnächst werden wir auch bei Radio Orange und dem Sender 88,6 zu Gast sein und auch einen unserer Songs live unplugged performen.





Ankh-grau-mm In meiner Jugend urlaubte ich mit meiner Familie regelmäßig in Tirol und wir besuchten dort viele Veranstaltungen. Daher bin ich neugierig: seid oder wart ihr irgendwann im klassischen Brauchtum aktiv, wie z.B. in einer Blaskapelle, als Schuhplattler, bei den Passionsspielen oder Ähnlichem? ;-)

Musiknote Nicht, dass ich wüsste. Wir sind geborene Rock 'n' Roller haha.





Black-Cage-2017-03-m






Ankh-grau-mm Was bevorzugst Du:

Ankh-grau-mm - digitalen Download, die physikalische CD oder Vinyl?

Musiknote CD

Ankh-grau-mm - Schokoriegel oder Mozartkugel?

Musiknote Schokoriegel

Ankh-grau-mm -  Alter Bridge  oder  Creed?

Musiknote Fiese Frage, da ich beide Bands sehr mag, aber durch Myles Kennedy gewinnt eindeutig  Alter Bridge  ;)

Ankh-grau-mm - Hund oder Hund? ;-)


Musiknote Hunde





Ankh-grau-mm Da Drummer Casey in Urlaub weilte, nur zwei Fragen speziell an die Saitenbearbeitungfraktion:


Ankh-grau-mm Wie viele Gitarren bzw. Bässe besitzt ihr und welche sind eure besonderen Favoriten?

Musiknote Kati: Das sind viele, locker um die 30 herum oder mehr. Mein Favorit ist meine Gibson Lady - Les Paul Junior in dunklem Naturholz.

Musiknote Dan: Jackson Tiger Dinky

Musiknote Rickey: Bergfels Porn





Ankh-grau-mm Welche Verstärkermodelle bevorzugt ihr und welche Effekte befinden sich auf euren Pedalboards?

Musiknote Kati: Marshall 6100LM, T.C. Polytune

Musiknote Dan: Marshall JMP 50 Watt, T.C. Polytune, Dunlop Crybaby, T-Rex Dual Drive, Boss DD-6, MXR Talkbox, FCB 1010, T.C. G-Major, Dunlop DCR 2 SR Rack Crybaby, G Lab Midi 4 x Loop, Fender ABY Footswitch
 
Musiknote Rickey: Ampeg SVP CL Preamp mit Crown Endstufe, Darkglass Microtubes B7K, MXR Stereo Chorus, TC ELECTRONIC G-Major 2





Ankh-grau-mm Möchtest Du diesem Interview noch etwas hinzufügen?

Musiknote Rock 'n' Roll is still alive!





Ankh-grau-mm Vielen Dank für eine grandiose Scheibe Rock 'n' Roll und natürlich auch für Deine Zeit. Wir wünschen euch ganz viel Erfolg mit der CD und alles Gute!





Fotos Kati: ©2017 by Bettina Höppel - Friday Photography
Fotos Band: ©2017 by Kiki Heindl - Capture The Show

 

 

s1

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]

Line


Keine Weiterveröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung des jeweiligen Copyright-Inhabers!
Gestaltung und Inhalt dieser Homepage - sofern nicht anders angegeben - ©2008-2017 by Marion Ney